Dein Paddelschlag zu uns

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopschychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

 

Mehr erfahren
Stellenauschreibung AFK Brandenburg

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 31.08.2020 eingegangen sein.

Physiotherapie in der Neurologie

Wir arbeiten nach den Prinzipien ganzheitlicher Therapien. Bei unseren Behandlungen beachten wir Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele und helfen unseren Patienten auch bei dauerhaften Schäden, ihr Wohlergehen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besitzen spezielle Kenntnisse zur Behandlung neurologischer, orthopädischer und psychosomatischer Erkrankungen.

Sie beherrschen die neurophysiologische Therapie von Patienten mit Schädigungen des Zentralnervensystems nach dem Bobath-Konzept ebenso wie das PNF-Konzept zur Förderung des Zusammenspiels von Nerven und Muskulatur.

Neben klassischen physiotherapeutischen Anwendungen wie Krankengymnastik, Rückenschule, verschiedenen Massagearten und diversen Bädern stehen Ihnen Entspannungsverfahren in Gruppen- und Einzeltraining,  Lymphdrainage, manuelle Therapie, Atemtherapie und Reflexzonenbehandlung zur Verfügung.

Die manuellen Fertigkeiten der Therapeuten werden nach Bedarf ergänzt durch physikalische Mittel wie zum Beispiel Wärme, Ultraschall oder Strom.

Als Teil des multiprofessionellen Teams arbeiten die Physiotherapeuten auf der Stroke Unit und den Neurologischen Stationen und therapieren unter anderem Schwerpunktmäßig die Krankheitsbilder:

  • Schlaganfall / Hirninfarkt
  • Parkinson
  • Epilepsie
  • Multiple Sklerose
  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems
  • Neuroonkologische Erkrankungen
  • Erkrankungen der Wirbelsäule

Unsere Angebote im Überblick

Krankengymnastik

  • Allgemeine neurologische, orthopädische und psychosomatische Behandlungen
  • Neurophysiologische Behandlungen nach dem Bobath-Konzept
  • Neurophysiologische PNF-Behandlungen
  • Parkinsongymnastik
  • Behandlung des paroxysmalen Lagerungsschwindels
  • Rückenschule / Wirbelsäulengymnastik
  • Schlingentischtherapie
  • Atemtherapie

Massagetherapie

  • Klassische Massage
  • Bindegewebs - und Segmentmassage
  • Colonmassage
  • Extensionsmassage
  • Lymphdrainagen/Ödemtherapie
  • Triggerpunktbehandlungen

Physikalische Therapie

  • Nieder- und mittelfrequente Stromtherapie
  • Ultraschallbehandlungen
  • Kurzwellentherapie
  • Wärmetherapie (heiße Rolle, Rotlichtbehandlung)
  • Zellenbäder
  • Stangerbäder

Entspannungstherapie

  • Progressive Muskelrelaxation (PMR) nach Jacobson
  • Konzentrative Entspannungstherapie nach Wilda-Kiesel

 

Seite teilen: