Schwindel

Alles dreht sich bei jeder Bewegung des Kopfes? Sie leiden nicht nur an Schwindel sondern auch an Kopfschmerzen? Der Hals-Nasen-Ohren-Arzt findet keine Ursache? Kann es ein neurologischer Schwindel sein?

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Schwindel ist keine Erkrankung sondern ein Symptom, das immer dann auftritt, wenn dem Gehirn sich widersprechende Information von seinen „Informanten“, dem Gleichgewichtsorgan, dem Auge, den Gefühlssensoren in den Gelenken zugesandt werden. Eine Reihe von neurologischen Erkrankungen kann Schwindel auslösen.

Folgende Verfahren werden bei uns zur Diagnostik eingesetzt:

  • Sorgfältige Anamnese zur Art und Begleitumständen des Schwindels
  • Bildgebung des Kopfes
  • Kalorik
  • Videobasierter Kopfimpulstest
  • Posturographie
  • Messung der Nervenleitgeschwindigkeit (bei Verdacht auf Polyneuropathie)
  • Psychiatrische Mitbeurteilung (bei Verdacht auf Angsterkrankung)
  • Nervenwasseruntersuchung (bei Verdacht auf entzündliche Erkrankung)

Seite teilen: