Dein Paddelschlag zu uns

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopschychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

 

Mehr erfahren
Stellenauschreibung AFK Brandenburg

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 31.05.2020 eingegangen sein.

6. Informationstag Multiple Sklerose

Am 11.4.2019 fand am Asklepios Fachklinikum Brandenburg der 6. Informationstag Multiple Sklerose in den Räumlichkeiten der Physiotherapie im Haus 37 statt. In bewährter Tradition wurde von uns an diesem Tag eine ärztliche Weiterbildung mit unserer jährlichen Patienteninformationsveranstaltung kombiniert.

Begrüßung und Moderation

Prof. Dr. Stephan Schreiber und Marianne Seibert
Herr Prof. Dr. Stephan Schreiber und Frau Marianne Seibert

Begrüßung und Moderation erfolgten durch Herrn Prof. Dr. Stephan Schreiber (Ärztlicher Leiter der Klinik für Neurologie am Asklepios Fachlkinikum Brandenburg) und Ehrengast Frau Marianne Seibert (Vorsitzende der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Landesverband Brandenburg e.V.). Beide Redner wiesen auf die langjährige ausgezeichnete Zusammenarbeit im Interesse der Patienten hin. Am 1.4.2019 wurde die Abteilung als MS-Zentrum der DMSG erfolgreich rezertifiziert. 

Vortrag: Differentialtherapie der Multiplen Sklerose

Herr Prof. Dr. Lutz Harms
Prof. Dr. Lutz Harms (Klinik für Neurologie, Charité Campus Mitte)

Herr Prof. Dr. Lutz Harms aus der Neurologischen Klinik der Charité - langjähriger Spezialist im Bereich von Forschung und Behandlung der Multiplen Sklerose gab ein Übersichtsreferat zu den immer breiter und damit aber auch unübersichtlicher werdenden Behandlungsoptionen bei chronisch entzündlichen ZNS-Erkrankungen.   

Vortrag: Recht und Soziales

Herr PD Dr. Manfred Paetzold
Herr PD Dr. Manfred Paetzold

Herr PD Dr. Manfred Paetzold referierte anschaulich und anhand zahlreicher Beispiele zu den Themenfeldern Sozialrecht, Arbeitsrecht, Schwerbehindertenrecht und Betreuungsrecht. In lockerer Diskussionsatmosphäre konnten die Teilnehmer viele individuelle Probleme ansprechen und bekamen kompetente Erklärungen und Rat. 

Zertifikat MS-Zentrum, Klinik für Neurologie

Seite teilen: