Dein Paddelschlag zu uns

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopsychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

 

Mehr erfahren
Stellenauschreibung AFK Brandenburg

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 30.11.2020 eingegangen sein.

Asklepios Gedächtniszentrum Brandenburg

Gedächtnisprobleme? Was tun? Wie weiter? Wer hilft?

Im Asklepios Gedächtniszentrum Brandenburg sind wir auf die fachärztliche Abklärung von Gedächtnisstörungen spezialisiert. Ärzte und Psychologen unserer Kliniken für Neurologie und neurologische Intensivmedizin und für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie arbeiten dabei Hand in Hand. Neben einer testpsychologischen und einer körperlichen Untersuchung gehören dazu die medizinisch erforderlichen technischen und apparativen Untersuchungen (EEG, Kernspin- oder Computertomografie, Labor). Die Ergebnisse aller Untersuchungen werden dann bei uns wie bei einem Puzzle zusammengesetzt – das Resultat besprechen wir mit Ihnen ausführlich und beraten Sie dann auch gleich über die Möglichkeiten der Behandlung. Der Hausarzt bekommt einen ausführlichen Bericht.

Download Informationsblatt Asklepios Gedächtniszentrum Brandenburg

Seite teilen: