Dein Paddelschlag zu uns

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopschychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

 

Mehr erfahren
Stellenauschreibung AFK Brandenburg

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 31.05.2020 eingegangen sein.

Health Week - 1. Gesundheitstag Neuromedizin Brandenburg adH

Am 11.10. fand im Atrium des Gesundheitszentrums am Hauptbahnhof der erste Gesundheitstag Neuromedizin in Brandenburg statt. Er stand unter dem Motto: Hirn und Nerven - wie bleibe ich gesund?
Zwischen 14 und 19:30 gab es einen Parcours erlebbarer Neuromedizin - ein großes, begehbares Gehirn, Ultraschall der Halsgefäße, Messung von Hirnströmen und Nervenfunktion, Geschicklichkeits- und Gedächtnistests, ein Funktionsmodell der Wirbelsäule und vieles mehr.

Erlebbare Neuromedizin

Health week

Unseren Besuchern zeigten und erklärten wir:
- ein 3x2x2 Meter großes begehbares Gehirn
- die Funktion und praktische Anwendung von diagnostischem Ultraschall
- die Messung von Hirn- und Nervenströmen
- ein Funktionsmodell der Wirbelsäule
- die Wahrnehmungsfunktion unserer Sinne.
Darüber hinaus gab es Angebote zum Testen des Gedächtnisses, kleine Teamaufgaben für Familien, Informationen zum Thema Rückenschmerz, Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parkinson, Demenz, Epilepsie, Pflege und Rehabilitation. 
 

Vor Ort waren Spezialisten aus den Bereichen:

Neurologie, Neurochirurgie, Psychiatrie, Kinderheilkunde, Kinder- und Jugendpsychiatrie, ambulante Betreuung und Pflege, Physiotherapie und Rehabilitation, Patientenverbände, Selbsthilfegruppen und dem Apothekenwesen.

Vorträge im Konferenzraum des Gesundheitszentrums (3. Etage):

Familie in Nöten - wie kann die Kinder- und Jugendpsychiatrie helfen?
15:00-15:20 Uhr - Frau Dr. Eckhardt-Ringel
Epilepsie im Kindesalter
16:00-16:20 Uhr - Herr Müller
Mit Köpfchen gegen Schlaganfall
17:00-17:20 Uhr - Herr Prof. Dr. Schreiber
Das Kreuz mit dem Kreuz
18:00-18:20 Uhr - Herr Prof. Dr. Ewald
Wissenswertes über Demenzerkrankungen insbesondere die Alzheimer-Krankheit
19:00-19:20 Uhr - Herr Dr. Hodzic

 

Teilnehmende Partner 2017

Asklepios Fachklinikum Brandenburg
Städtisches Klinikum Brandenburg
Die niedergelassenene Neurologen Brandenburgs adH
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG)
Schlaganfallring Schleswig-Holstein e.V.
Gemeindenahe Psychiatrie Brandenburg (GPB)
Pflegestation Percurana
Vitalis Brandenburg GmbH
Selbsthilfegruppe Parkinson Brandenburg
Königin & Semper Apotheken
Bristol-Myers Squibb  -  Pfizer
Neurowerk - EEG 
Mindray - Ultraschall
Organmodelle.de

Seite teilen: