Liebe Patienten, Angehörige und Zuweiser,

die Entwicklung der Corona-Pandemie sorgt weltweit für Verunsicherung und Ängste. Nichtsdestotrotz sind wir weiterhin wie gewohnt für Sie da und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir haben umfassende Hygiene- und Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihren Schutz zu gewährleisten. Bei Fragen und Sorgen können Sie uns jederzeit anrufen.

 

Mehr erfahren zu unseren Corona-Regelungen

Ultraschall des Herzens (Echokardiographie)

Ultraschall erlaubt durch Aussenden nicht hörbarer Schallwellen die Untersuchung von Organen, z.B. des Herzens von außen. Die Nutzung der Schallwellen ist unschädlich.

Gründe für eine Untersuchung

Erkennung von Erkrankungen der Herzmuskels und der Herzklappen und Ursachensuche bei Schlaganfällen.

Transthorakale Echokardiographie (TTE)

Echo

Ultraschall von außen durch den Brustkorb. Die Untersuchung erlaubt eine gute Einschätzung der Funktion und Leistungsfähigkeit des Herzens.

Transösophageale Echokardiographie (TEE)

Ultraschall des Herzens mit einer speziellen Sonde von der Speiseröhre aus ("Schluck-Echo"). Diese Untersuchung kommt häufig zum Einsatz bei Verdacht auf Entzündungen der Herzklappen oder zur Suche nach besonderen Schlaganfall-Ursachen.

Seite teilen: