Dein Paddelschlag zu uns

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopsychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

 

Mehr erfahren
Stellenauschreibung AFK Brandenburg

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 30.11.2020 eingegangen sein.

EKG und Langzeit-EKG

Bei der Elektrokardiographie (EKG) werden die vom Herzen ausgesendeten Ströme mittels eines Messgerätes aufgezeichnet.

Gründe für eine Untersuchung

Erfassung verschiedener Herzrhythmusstörungen zur Erkennung von z.B. gelegentlich oder dauerhaft auftretendem Vorhofflimmern oder zum Nachweis oder Ausschluss einer Durchblutungsstörung des Herzens (z.B. Myokardinfarkt).

Routine EKG

Ableitung eines kurzen, meist nur über wenige Sekunden registrierten Abschnittes der elektrischen Herzaktivität zur Erfassung des Grundrhythmus des Herzens und der Herzfrequenz. Überwachung der Wirkung bzw. Erkennung von Nebenwirkung verschiedener Medikamente.

Langzeit EKG

Beispiel Langzeit EKG

Erlaubt die Erfassung von Rhythmusstörungen, die nicht ständig vorhanden sind, sondern nur selten (intermittierend) auftreten. Kleine Aufzeichnungsgeräte werden für 24 bis 72 Stunden am Körper getragen.

Seite teilen: