Pflege im Aufwind!

Jetzt bewerben, in Bad Tölz landen und attraktive Startprämie sichern.*

Jetzt anfangen als examinierter Gesundheits-und Krankenpfleger an den Asklepios Kliniken Bad Tölz zu arbeiten und attraktive Startprämie von bis zu einmalig EUR 5.000,00* sichern.

Oder ruf an: 01525 1936993

Mehr Informationen
Bild: Pflegerin mit Gleitschirm
  • *Voraussetzungen für den Erhalt der Startprämie:
  • *Die Höhe der Startprämie ist abhängig vom Beschäftigungsverhältnis(Vollzeit/Teilzeit). Endet das Arbeitsverhältnis/Anstellungsverhältnis vor dem Ablauf von 24 Monaten, ist die Startprämie (abhängig von der Dauer des Arbeitsverhältnisses) voll oder anteilig zurückzuerstatten.

Der Arbeitnehmer erhält bei Beschäftigungsaufnahme in der Stadtklinik mit der ersten Vergütungszahlung eine sog. ‚Starthilfe‘ in Höhe von einmalig Euro 5.000,-- brutto (bei Teilzeitkräften dementsprechend anteilig). Falls das Arbeitsverhältnis in oder zum Ablauf der Probezeit endet, ist der Arbeitnehmer zur Rückzahlung dieses Betrages verpflichtet.

Rückzahlungsmodalitäten:

  • Bis 6 Monate (Probezeit) 100 Prozent Rückzahlungsverpflichtung.
  • 7-12 Monate: 50 Prozent
  • 13-24 Monate: 25 Prozent
  • >24 Monate: 0 Prozent

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Anästhesie

Das Wort Anästhesie stammt aus dem Griechischen und bedeutet im ursprünglichen Sinn so viel wie „Empfindungslosigkeit“. Heutzutage wird unter der Empfindungslosigkeit die Schmerzfreiheit verstanden. Wir nutzen alle Verfahren der modernen Allgemein- und Regionalanästhesie, um unsere Patienten angenehm und entspannt durch Operationen zu begleiten.

Allegemein und Regionalanästhesie

Bei der Allgemeinanästhesie führen wir die Empfindungslosigkeit durch eine künstliche Bewusstlosigkeit (Narkose – Schlaf) herbei. Bei der Regionalanästhesie durch eine gezielte Nervenblockade der zu operierenden Region.

Wir erbringen pro Jahr etwa 7000 Anästhesieleistungen für alle Abteilungen der Stadtklinik Bad Tölz. Das Altersspektrum reicht dabei vom Neugeborenen bis zum Hundertjährigen. Dabei kommen alle Verfahren der modernen Allgemein- und Regionalanästhesie auf Basis des aktuellen wissenschaftlichen Standards zum Einsatz.

Viele Regionalanästhesieverfahren werden von uns mit Kathetern zur postoperativen Schmerzfreiheit in der Bauchchirurgie, Urologie, Orthopädie und Unfallchirurgie ergänzt. Während der Anästhesie werden Ihre Körperfunktionen (Herz-, Kreislauf- und Atmungsfunktionen) kontinuierlich überwacht und gesteuert.

Mit weiteren Maßnahmen wie der Wärmetherapie zum Erhalt der Körpertemperatur, der Narkosetiefemessung, der gezielten Infusions- und Kreislauftherapie zur Vermeidung von Übelkeit und Erbrechen ermöglichen wir Ihnen ein angenehmes Erwachen und unterstützen damit den Heilungserfolg. So können Sie zügig wieder in Ihre gewohnte häusliche Umgebung zurückkehren.

Seite teilen: