Pflege im Aufwind!

Jetzt bewerben, in Bad Tölz landen und attraktive Startprämie sichern.*

Jetzt anfangen als examinierter Gesundheits-und Krankenpfleger an den Asklepios Kliniken Bad Tölz zu arbeiten und attraktive Startprämie von bis zu einmalig EUR 5.000,00* sichern.

Oder ruf an: 01525 1936993

Mehr Informationen
Bild: Pflegerin mit Gleitschirm
  • *Voraussetzungen für den Erhalt der Startprämie:
  • *Die Höhe der Startprämie ist abhängig vom Beschäftigungsverhältnis(Vollzeit/Teilzeit). Endet das Arbeitsverhältnis/Anstellungsverhältnis vor dem Ablauf von 24 Monaten, ist die Startprämie (abhängig von der Dauer des Arbeitsverhältnisses) voll oder anteilig zurückzuerstatten.

Der Arbeitnehmer erhält bei Beschäftigungsaufnahme in der Stadtklinik mit der ersten Vergütungszahlung eine sog. ‚Starthilfe‘ in Höhe von einmalig Euro 5.000,-- brutto (bei Teilzeitkräften dementsprechend anteilig). Falls das Arbeitsverhältnis in oder zum Ablauf der Probezeit endet, ist der Arbeitnehmer zur Rückzahlung dieses Betrages verpflichtet.

Rückzahlungsmodalitäten:

  • Bis 6 Monate (Probezeit) 100 Prozent Rückzahlungsverpflichtung.
  • 7-12 Monate: 50 Prozent
  • 13-24 Monate: 25 Prozent
  • >24 Monate: 0 Prozent

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Anästhesie in der Geburtshilfe

Grundsätzlich ist die Geburt ein absolut natürlicher Vorgang. Nur in seltenen Fällen wird eine Unterstützung durch die Anästhesie erforderlich.

Wir sorgen für eine sichere Geburt

Durch die sogenannte PDA (Periduralanästhesie) können wir den Geburtskanal schmerzfrei stellen und die Muskulatur entspannen. Dadurch kann sich die werdende Mutter erholen, neue Kräfte sammeln und damit auch das Kind unterstützen. Fühlen Mutter und Kind sich wohl, wirkt sich dieses auch positiv auf den Vater aus und wir können ein stressfreies Geburtserlebnis für die ganze Familie ermöglichen.

Ist ein Kaiserschnitt erforderlich, wird dieser überwiegend in Teilnarkose (Spinalanästhesie) durchgeführt. Mit dieser Anästhesieform schaffen wir den werdenden Eltern ein sehr unmittelbares gemeinsames Geburtserlebnis. Auch die Allgemeinanästhesie wird mit größtmöglicher Sicherheit für Mutter und Kind durchgeführt.

Seite teilen: