Pflege im Aufwind!

Jetzt bewerben, in Bad Tölz landen und attraktive Startprämie sichern.*

Jetzt anfangen als examinierter Gesundheits-und Krankenpfleger an den Asklepios Kliniken Bad Tölz zu arbeiten und attraktive Startprämie von bis zu einmalig EUR 5.000,00* sichern.

Oder ruf an: 01525 1936993

Mehr Informationen
Bild: Pflegerin mit Gleitschirm
  • *Voraussetzungen für den Erhalt der Startprämie:
  • *Die Höhe der Startprämie ist abhängig vom Beschäftigungsverhältnis(Vollzeit/Teilzeit). Endet das Arbeitsverhältnis/Anstellungsverhältnis vor dem Ablauf von 24 Monaten, ist die Startprämie (abhängig von der Dauer des Arbeitsverhältnisses) voll oder anteilig zurückzuerstatten.

Der Arbeitnehmer erhält bei Beschäftigungsaufnahme in der Stadtklinik mit der ersten Vergütungszahlung eine sog. ‚Starthilfe‘ in Höhe von einmalig Euro 5.000,-- brutto (bei Teilzeitkräften dementsprechend anteilig). Falls das Arbeitsverhältnis in oder zum Ablauf der Probezeit endet, ist der Arbeitnehmer zur Rückzahlung dieses Betrages verpflichtet.

Rückzahlungsmodalitäten:

  • Bis 6 Monate (Probezeit) 100 Prozent Rückzahlungsverpflichtung.
  • 7-12 Monate: 50 Prozent
  • 13-24 Monate: 25 Prozent
  • >24 Monate: 0 Prozent

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Neurodegenerative Erkrankungen (z.B. Demenz)

In Deutschland leben derzeit etwa 1,3 Millionen Demenzkranke, und diese Zahl wird sich bis zum Jahr 2050 verdoppeln. Die Demenz ist eine Gruppe von Erkrankungen, die durch eine langsam voranschreitende Störung von Gedächtnis, Lernfähigkeit, Orientierung und Sprache gekennzeichnet ist.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Die frühzeitige Diagnose einer Demenz ist wichtig, um eine behandelbare Demenz zu erkennen, eine medikamentöse Behandlung einzuleiten, den Verlauf der Erkrankung möglichst zu verzögern und selbstbestimmt zusammen mit den Angehörigen die weitere Lebenssituation zu planen.

Eine neuropsychologische Untersuchung mit der Kombination verschiedener Testverfahren hilft, das Ausmaß einer Gedächtnisstörung zu erfassen und die Schwere des Krankheitsbildes einzuordnen.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Da viele neurologische Erkrankungen überwiegend im höheren Lebensalter auftreten, wird unser Team durch einen Arzt für Altersheilkunde ergänzt. Neuropsychologen behandeln auftretende Gedächtnisstörungen und unterstützen unsere Patienten bei der Krankheitsbewältigung. Logopäden therapieren Sprach- und Schluckstörungen und unser Sozialdienst begleitet und berät Patienten und Angehörige in Bezug auf die Wiedereingliederung nach der Rehabilitation. Neben der ärztlichen Betreuung bieten wir eine ausführliche bildgebende, liquorgestützte und neuropsychologische Diagnostik an.

Seite teilen: