Pflege im Aufwind!

Jetzt bewerben, in Bad Tölz landen und attraktive Startprämie sichern.*

Jetzt anfangen als examinierter Gesundheits-und Krankenpfleger an den Asklepios Kliniken Bad Tölz zu arbeiten und attraktive Startprämie von bis zu einmalig EUR 5.000,00* sichern.

Oder ruf an: 01525 1936993

Mehr Informationen
Bild: Pflegerin mit Gleitschirm
  • *Voraussetzungen für den Erhalt der Startprämie:
  • *Die Höhe der Startprämie ist abhängig vom Beschäftigungsverhältnis(Vollzeit/Teilzeit). Endet das Arbeitsverhältnis/Anstellungsverhältnis vor dem Ablauf von 24 Monaten, ist die Startprämie (abhängig von der Dauer des Arbeitsverhältnisses) voll oder anteilig zurückzuerstatten.

Der Arbeitnehmer erhält bei Beschäftigungsaufnahme in der Stadtklinik mit der ersten Vergütungszahlung eine sog. ‚Starthilfe‘ in Höhe von einmalig Euro 5.000,-- brutto (bei Teilzeitkräften dementsprechend anteilig). Falls das Arbeitsverhältnis in oder zum Ablauf der Probezeit endet, ist der Arbeitnehmer zur Rückzahlung dieses Betrages verpflichtet.

Rückzahlungsmodalitäten:

  • Bis 6 Monate (Probezeit) 100 Prozent Rückzahlungsverpflichtung.
  • 7-12 Monate: 50 Prozent
  • 13-24 Monate: 25 Prozent
  • >24 Monate: 0 Prozent

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Zuckerkrankheit (Diabetologie)

Die Diabetologie in der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). Dazu gehören eine Stoffwechseleinstellung, Behandlung und strukturierte Schulung von Typ-1- und Typ-2-Diabetikern, eine interdisziplinäre Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms gemeinsam mit Gefäßchirurgie, Orthopädie, Plastischer Chirurgie, die Behandlung akuter Stoffwechselentgleisungen und der schweren Insulinresistenz. Der Schwerpunkt der Abteilung liegt in der Behandlung diabetischer Komplikationen, sowie von Folge- und Begleiterkrankungen.


Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Im Herz- und Gefäßzentrum Oberland bestehen optimale Bedingungen für die Diagnostik und kathetergestützte Behandlung von Diabetes-assoziierter Arteriosklerose der Herzkranzarterien, Becken- und Beinarterien.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Ambulante Behandlungs- und Schulungsprogramme für Typ 2 Diabetiker, die nicht Insulin spritzen bzw. die (Normal-)insulin spritzen werden im Rahmen des DMP Diabetes und Strukturvertrag Diabetes im Hause angeboten.

Seite teilen: