"Weihnachtsbaby 2020“: Loki-Finan heißt das neue „Harz Baby“

Überraschung zu Weihnachten: „Pünktlich“ zum Weihnachtsfest am 25. Dezember um 12.51 Uhr kam Loki-Finan in der Asklepios Harzklinik Goslar zur Welt, das „Weihnachtsbaby 2020“ . Der Junge wiegt 4080 Gramm, ist 56 Zentimeter lang und hat einen Kopfumfang von 35 Zentimetern.

Die Eltern stammen aus Clausthal-Zellerfeld und sind überglücklich

BILD
Freuten sich über ihr „Weihnachtsbaby“: Die Eltern Katharina und Sven mit ihrem Sohn, Loki-Finan, zusammen mit Hebamme Anika Weitze © Asklepios

Die Eltern stammen aus Clausthal-Zellerfeld und sind überglücklich.  Die Mutter,  Katharina, 22,  Altenpflegerin von Beruf, hat bereits im Jahr 2018 ihr erstes Kind in der Harzklink zur Welt gebracht. Mit ihr freute sich auch Vater Sven über den gemeinsamen Nachwuchs, Loki-Finan.

Dass der Junge nun exakt an Weihnachten geboren wurde, damit ein „Weihnachtsbaby“ ist, sei so nicht geplant gewesen, „wir wollten eigentlich kein Weihnachtsbaby, aber der Junge wollte es offenbar genau wissen“, scherzte der frisch gebackene Vater. Denn der eigentliche Entbindungstermin wäre der 3. Januar 2020 gewesen. Hebamme Anika Weitze war bei der Geburt mit dabei, holte das Baby. „Wir freuen uns sehr mit den Eltern. Es war eine ganz flotte Entbindung. Die Frau kam um 12.05 Uhr ins Haus und hat gut 45 Minuten später entbunden“, berichtete Susanne Teuteberg, Leitende Hebamme der Asklepios Harzklinik Goslar.  Loki-Finan bekam ein kleines Hemdchen, mit dem Slogan: „Ich bin ein Harz Baby“.  Jedes Neu-Baby erhält seit kurzem  das neue „Body“-Shirt von der Harzklinik Goslar als Geschenk.

Die geburtshilfliche Abteilung in der Asklepios Harzklinik in Goslar ist die einzige im Landkreis.  Für eine halbe Million Euro wurden die Kreißsäle Ende 2016 modernisiert. Dort ist beispielsweise auch ein eiliger Kaiserschnitt möglich, in einem separaten Raum können überwachungsbedürftige Neugeborene beaufsichtigt werden.  Bedeutsam für ein positives Erleben der Geburt ist auch die Umgebung, in der die Mutter ihr Kind zur Welt bringt. Es gibt ein Entspannungsbad mit beleuchtetem Deckenbild und die Möglichkeit, auf einem Gebärhocker zu entbinden. Zudem  steht ein hochmoderner Überwachungsraum für die ambulante Betreuung unserer Schwangeren zur Verfügung. Extra wurden aufwendige Farbkonzepte entwickelt, Lichtbilder an der Decke installiert, um die Räumlichkeiten für Kinder und Eltern noch gemütlicher zu machen. Hebammen stehen rund um die Uhr zu Verfügung.   Die Abteilung für Geburtshilfe verfügt über zwei Kreißsäle, die jeweils mit einem breiten Entbindungsbett und Maia-Hocker, einer Wickeleinheit, einem Herztonüberwachungsgerät sowie einem Sessel für den werdenden Vater oder auch für eine andere  Bezugsperson ausgestattet sind.

Notaufnahme- so funktioniert sie

©Asklepios

Imagefilm Asklepios

Default Youtube Poster

Seite teilen: