Liebe Patienten, Angehörige und Zuweiser,

die Entwicklung der Corona-Pandemie sorgt weltweit für Verunsicherung und Ängste. Nichtsdestotrotz sind wir weiterhin wie gewohnt für Sie da und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir haben umfassende Hygiene- und Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihren Schutz zu gewährleisten. Bei Fragen und Sorgen können Sie uns jederzeit anrufen.

 

Mehr erfahren zu unseren Corona-Regelungen

Vom Strom mitreißen lassen und Teil unseres Pflegeteams werden.

Sichere Dir jetzt eine attraktive Starterprämie* in den Bereichen Neurologie oder Gerontopsychiatrie in Höhe von 2500 Euro.

Voraussetzungen für den Erhalt der „Starterprämie“:

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d),
  • du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer / Auszubildender beschäftigt,
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag),
  • dein Anspruch auf „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet,
  • bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses,
  • die „Starterprämie“ in Höhe von EUR 2.500,00 wird dir als Bruttozahlung gewährt,
  • deine Bewerbung muss spätestens bis zum 30.11.2020 eingegangen sein.

Mehr erfahren

Online-Therapie

Liebe Patientin, lieber Patient,

Bild Frau am Notebook mit Kaffee
© Pixabay

zur Unterstützung Ihrer Behandlung bei uns können Sie ohne zusätzliche Kosten ein Online-Therapie-Programm nutzen.

In Kooperation mit der Firma Minddistrict bieten wir Ihnen ein wissenschaftlich geprüftes und auf kognitiver Verhaltenstherapie basierendes Programm an.

Für verschiedene Probleme können Sie wirksame Strategien zur Lösung und Selbsthilfe lernen. Die Programmteile lassen sich miteinander kombinieren, zum Beispiel:

  • Depressionen behandeln und vorbeugen
  • Depressionen Nachsorge – Rückfälle verhindern
  • Depressionen bei Diabetes
  • Angststörungen bewältigen
  • Weniger trinken bei kritischem Alkoholkonsum
  • Chronische Schmerzen bewältigen
  • Arbeitsstress und Schlafstörungen reduzieren
  • Arbeitsstress und Burnout vermindern
  • Gesunden Lebensstil aufbauen
  • Selbstbild verbessern
  • Selbstfürsorge
  • Soziale Fertigkeiten trainieren und umsetzen
  • Aus der Klinik in den Alltag

Alle dabei entstehenden Daten sind nach den aktuellen Datenschutzbestimmungen geschützt.

Online-Behandlung von zuhause

Die Online-Behandlung können Sie jederzeit von zuhause und unterwegs nutzen, die Inhalte wiederholen und im Alltag erproben. Sie können Ihren eigenen Therapiefortschritt nachvollziehen und digitale Tagebücher führen.

Dabei bestimmen Sie das Tempo und wählen gemeinsam mit Ihrem Therapeuten oder Ihrer Bezugspflegekraft die Inhalte. Ihr behandelnder Therapeut oder Ihre Bezugspflegekraft kann Sie online im Programm begleiten oder Sie bearbeiten die gewählten Inhalte allein und besprechen anschließend beim persönlichen Termin Ihre Fortschritte. 

Die Nutzung ist freiwillig. Sollten Sie das Angebot zu einem Zeitpunkt nicht mehr nutzen wollen, können Sie dies selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden. Gerne können wir aber zunächst über die Gründe sprechen und über das weitere Vorgehen entscheiden.

Unterstützung der ärztlichen Behandlung

Das Programm dient Ihrer Unterstützung und ist kein Ersatz für die ärztliche Behandlung, stationsäquivalente Behandlung bzw. die ambulante fachpsychiatrische Pflege. Daher ist eine laufende Behandlung bei uns Voraussetzung für die Nutzung dieses Online-Therapieangebots.

Sollten Sie noch nicht bei uns in Behandlung oder in der ambulanten fachpsychiatrischen Pflege sein, führen wir mit Ihnen ein Gespräch zur Diagnostik und/oder Klärung des Behandlungsbedarfs.

Vor der ersten Benutzung ist ein Gespräch mit dem behandelnden Therapeuten oder Ihrer Bezugspflegekraft verbindlich vorgesehen, der Sie über die Eckpunkte und den Ablauf des Programms informieren und den erforderlichen Aufklärungsbogen mit Ihnen zusammen durchgehen wird. Diesen Aufklärungsbogen unterzeichnen Sie und erhalten eine Kopie.

Seite teilen: