Praxisanleiter:in – Theorie trifft Praxis

Die Weiterbildung Praxisanleiter:in am Bildungszentrum Wiesbaden qualifiziert Sie als bereits erfahrenen Fachkraft, Auszubildende und/oder neue Mitarbeiter:innen im Alltag gezielt anzuleiten und jenen dabei helfen, neu erworben theoretische Kenntnisse in praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten umzusetzen. Als Praxisanleiter:in fungieren Sie als Bindeglied zwischen dem Lernort "Praxis" und "Theorie".

Geeignet für Berufserfahrene

Praxisanleitung

Die Aufgaben für Pflegende in der Praxis verändern sich ständig. Die Komplexität steigt, neue Erkenntnisse und hochmoderne Technologien müssen eingebunden werden. Dadurch wächst die Verantwortung jedes Einzelnen. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung für die Qualität im Klinikalltag, die Auszubildenden, Weiterbildungsteilnehmer und neuen Mitarbeiter in der Pflegepraxis und im OP gezielt anzuleiten – wie das geht, lernen Sie als Praxisanleiter:innen in dieser Weiterbildung. Voraussetzung für die Teilnahme an der gesamten Weiterbildung ist es, dass Sie eine der folgenden Berufsbezeichnungen erworben haben:

  • Gesundheits- und Krankenpfleger:innen
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:innen
  • Altenpfleger:innen
  • Anästhesietechnische Assistent:innen
  • Operationstechnische Assistent:innen
  • Medizinische Fachangestellte (w/m/d)
  • Hebammen und Entbindungspfleger (w/m/d)

Weitere Berufsgruppen können an den einzelnen Modulen teilnehmen:

Altenpflegehelfer:innen, Diätassistenten:innen, Ergotherapeuten:innen, Krankenpflegehelfer: innen, Logopäden:innen, Masseure:innen, Medi-zinische Bademeister:innen,Medizinischtechnische Assistenten:innen für Funktionsdiagnostik, Medizinischtechnische Laboratoriums-assistenten:innen, Medizinischtechnische Radiologieassistenten:innen, Notfallsanitäter:innen, Orthoptisten:innen, Pharmazeutisch-technische Assistenten:innen, Physiotherapeuten:innen, Rettungsassistenten:innen und Podolog:innen.

Darüber hinaus sollten Sie zu Beginn der Weiterbildung über mindestens ein Jahr Berufserfahrung verfügen und mit einem Stundenumfang von mindestens 25 % in einer Gesundheitseinrichtung tätig sein und mit Auszubildenden zusammenarbeiten.

Dauer, Umfang und Abschlussprüfung

Die Weiterbildung Praxisanleiter:in führen unsere Dozierenden gemäß den Vorgaben der aktuellen Hessischen Weiterbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflege und Entbindungspflege (WPO-Pflege) durch. Die Weiterbildung gliedert sich in ein Grund- und zwei Fachmodulen. Alle Module schließen Sie mit einer schriftlichen Prüfung ab.

Die Weiterbildung beinhaltet 270 Unterrichtsstunden und 30 Stunden berufspraktische Anteile. Somit erfüllt die Weiterbildung die aktuellen Anforderungen zur Qualifikation für Praxisanleiter:innen für die Ausbildung nach dem Pflegeberufegesetz. Das Bildungszentrum Wiesbaden bietet die gesamte Weiterbildung in berufsbegleitender Form an.

Bei der staatlichen Abschlussprüfung legen Sie eine 20- bis 30-minütiges mündliche Prüfung ab. Die zuständige Behörde attestiert Ihnen nach Bestehen dieser Prüfung, dass Sie die Bezeichnung „Praxisanleiter:in“ führen dürfen.

Kosten der Weiterbildung

In der Teilnahmegebühr von 3150,- € sind Pausengetränke und kleine Snacks enthalten.Für Teilnehmende, die lediglich die Grund- oder Fachmodule absolvieren möchten, reduzieren sich die Kosten.

Informationen zu den konkreten Inhalten der Weiterbildung finden Sie in unserem aktuellen Flyer. Über folgenden Link https://www.asklepios-fuw-hessen.de/standorte/wiesbaden können Sie sich für die Weiterbildung direkt online anmelden oder Sie nutzen unser u.a. Anmeldeformular auf dieser Seite.

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 16.00 Uhr
Di
8.00 - 16.00 Uhr
Mi
8.00 - 16.00 Uhr
Do
8.00 - 16.00 Uhr
Fr
8.00 - 14.00 Uhr

Seite teilen: