Hygienebeauftragte – Kompetenz gegen Keime

Qualifizierte Hygienebeauftragte der Pflege für Akut- und Rehakliniken spielen eine Schlüsselrolle beim Schutz geschwächter Patienten gegen eine Ansteckung durch Krankenhauskeime. Gleichzeitig fungieren sie an der Schnittstelle zu unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen als kompetente Ansprechpartner für alle Fragen rund um optimale Hygiene in der Pflege.

Weiterbildung für erfahrene Praktiker im Gesundheitswesen

Hände waschen

Um an dieser Weiterbildung teilzunehmen, sollten Sie über mehrjährige Berufserfahrung in einem staatlich anerkannten Beruf im Gesundheitswesen verfügen.

Das erreichen Sie

Ziel der Weiterbildung ist es, Sie gemäß den RKI-Empfehlungen (Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts) zu einem Hygienebeauftragten in der Pflege zu qualifizieren, sodass Sie auf Ihrer Station und/oder in Ihrem Funktionsbereich als konkreter Ansprechpartner für die Hygienefachkraft in Ihrem Tätigkeitsbereich fungieren

Erfahren Sie, wie Sie Mikroben und Co. effizient bekämpfen können

Im Rahmen dieser Weiterbildung am Asklepios Bildungszentrum Wiesbaden vermitteln unsere Dozenten Ihnen aktuelle und praxisnahe Informationen zu folgenden Themen:

  • Krankenhaushygiene
  • Mikrobiologie
  • Infektiologie
  • spezielle Maßnahmen zur Verhinderung von Krankenhausinfektionen (nosokomialen Infektionen)

Darüber hinaus geben wir Ihnen Tipps, wie Sie mit professioneller Kommunikation und geschicktem Konfliktmanagement zeitgemäße Hygienestrategien im Pflegealltag gemeinsam mit Ihren Kollegen umsetzen können. Alle Details zu den Inhalten des Seminars können Sie dem Flyer der Weiterbildung entnehmen. Nutzen Sie diese Qualifikationsmöglichkeit und melden Sie sich am besten gleich an.

Die Fakten: Umfang, Gebühren und Abschluss

Die Weiterbildung umfasst 40 Unterrichtsstunden und erstreckt sich als Block über 5 Tage. Dabei finden pro Tag jeweils 8 Unterrichtsstunden im Zeitraum von 8:30 bis 15:45 Uhr statt.

Mit einem schriftlichen Lernerfolgsnachweis in Form einer Klausur können Sie zum Abschluss des Seminars Ihre neu gewonnene Qualifikation belegen. Selbstverständlich stellen wir Ihnen als Teilnehmer eine entsprechende Bescheinigung mit dem Ergebnis der Prüfung aus. Die Kursgebühr beträgt 615,-€. Mitarbeiter (m/w/d) von Asklepios in Hessen zahlen 535,- €. In diesem Betrag sind auch Pausengetränke enthalten.

Melden Sie sich an!

Der nächste Kurs findet vom 21.09.2020 bis 25.09.2020 statt.

Seite teilen: