Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Messung der Schlaftiefe unter Allgemeinanästhesie

Sollten Sie zu den ganz wenigen (0,1 bis 0,2 Prozent) Patienten gehören, die in der Vorgeschichte das seltene Ereignis einer intraoperativen Wachheit (Wachzustand während einer Operation) hatten – der sogenannten „awareness“ – messen wir Ihre Hirnaktivitäten mithilfe des sogenannten Bispektal-Index-Monitors. Dadurch können wir Sie über den gesamten Operations- bzw. Narkosezeitraum überwachen und so eine zu flache Narkose sicher vermieden.

Da Sie wahrscheinlich zu den restlichen 99,8 Prozent der Patienten gehören, stellen wir eine ausreichende Narkosetiefe sicher, indem wir Ihr Blutdruck- und Herzfrequenzverhalten überprüfen, Ihre Pupillenweite beurteilen und gegebenenfalls Bewegungen wahrnehmen.

Auf jeden Fall erhalten Sie von unseren Spezialisten eine „maßgeschneiderte Narkose“! Sollten Sie Fragen dazu haben, sprechen Sie uns gerne an.

Seite teilen: