Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Proktologie: Erkrankungen am Mast- und Enddarm

Proktologische Erkrankungen sind häufig sehr schmerzhaft. Leider scheuen immer noch zu viele Patienten den raschen Gang zum Arzt. Eine frühzeitige Behandlung kann hier den Verlauf deutlich kürzer und unkomplizierter gestalten.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Nach der Anamneseerhebung wird lokal eine Untersuchung durchgeführt. Hierbei ist meist die schonende Untersuchung in Linksseitenlagerung möglich. Auch kann sich dann eine Enddarmspiegelung (Proktoskopie) anschließen, um weitere Informationen zu gewinnen und die Therapie entsprechend einzuleiten.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Häufig kann bereits mit entsprechenden Salben-Zäpfchen die Behandlung ausreichend sein. Sind jedoch zur vollständigen Heilung operative Vorgehensweisen erforderlich, so können diese auch im Rahmen von ambulanten Operationen angeboten werden.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Am Entlassungstag wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprochen. Meist werden Sie über die Sprechstunde des MVZ nochmalig einbestellt, um eine fachliche Begleitung für Ihre weitere Genesung anbieten zu können. Letztlich ist in Absprache mit Ihrem Hausarzt die Behandlung so anzupassen, dass eine schnellstmögliche Heilung resultiert.

Seite teilen: