Multimedia

Mit unseren Videos und TV Beiträgen erhalten Sie weitere Informationen über unsere Klinik und unser Konzept.

Rehabilitation durch Bewegung nach Krebs

Das Konzept "Rehabilitation durch Bewegung nach Krebs" in der Asklepios Klinik Triberg.

Prinzip Bewegung nach Krebs

Priv.-Doz. Dr. med Thomas Widmann erklärt das Prinzip und die Wirkungsweise zum Konzept Bewegung nach Krebs.

Metabolisches Äquivalent - MET

Priv.-Doz. Dr. med Thomas Widmann erklärt "Metabolisches Äquivalent (MET)" im Zusammenhang mit dem Prinzip und die Wirkungsweise zum Konzept Bewegung nach Krebs.

Aus dem Leben einer Patientin

Ruth Michelbach erzählt ihre Patientengeschichte von der Diagnose bis hin zur täglichen Anwendung des Klinikkonzeptes.

Die Klinik in neuem Licht

Wir legen großen Wert auf die Ausstattung unserer Räume und das Wohlbefinden unserer Patienten. Im Herbst 2017 wurden verschiedene Bereiche der Klinik renoviert, um einen noch komfortableren Aufenthalt zu ermöglichen.
 

Diskussion „Digital Health" | ZEIT Konferenz Hamburg

Priv.-Doz. Dr. med. Widmann sowie Spitzenvertreter aus der Gesundheitswirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Politik bei der „ZEIT KONFERENZ Gesundheit“ am 9. November 2017 in Hamburg.

Interview Thomas Widmann | ZEIT Konferenz Hamburg

Priv.-Doz. Dr. med. Widmann im Interview bei der „ZEIT KONFERENZ Gesundheit“ am 9. November 2017 in Hamburg.

Internationales Filmprojekt: „Service for humanity" - Dienst an der Menschheit

Neben Dr. Thomas Widmann und der Mitinitiatorin des Projekts, Fr. Sunna Bohlen, sind insgesamt 3 Nobelpreisträger, namentlich Prof. Dr. Elisabeth Blackburn, Prof. Dr. Harald zur Hausen, Prof. Dr. Roger Guillemen, seine Ehefrau Lucianne Guillemen sowie die Künstlerin Francoise Gilot an diesem Projekt beteiligt. Ziel und Wunsch der Autoren war es, Menschen nach einem schweren Schicksalsschlag, wie z.B. einer Krebserkrankung, wieder Mut zu machen und Ihnen aus der ganz persönlichen und professionellen Erfahrung heraus wertvolle Unterstützung bei der Gestaltung ihres weiteren Lebens zu geben.

Sunna Bohlen, die in Berlin lebt und als Künstlerin arbeitet ist zusammen mit Dr. Thomas Widmann für dieses Projekt nach San Diego, Heidelberg, New York und eben Triberg gereist um die unschätzbar wertvolle Erfahrung dieser Künstler und Wissenschafter einzufangen.

Seite teilen: