Gynäkologie

Rehabilitation nach Brustkrebs und gynäkologische Krebserkrankungen

Indikationen

Gespräch
  • Brustkrebs
  • Gynäkologische Krebserkrankungen des Unterleibs (Zervix-, Korpus-, Ovarial-, Tuben- und Vaginalcarcinom)
  • Vulvakarzinom (besonderer Schwerpunkt)

Die Therapiefolgen bei Brustkrebs und Unterleibskrebs sind vielfältig. Dies können vorwiegend körperliche Beschwerden sein, aber auch Probleme, die zu einer ganzheitlichen Beeinträchtigung führen, wie allgemeine Erschöpfung und Ermüdbarkeit, sowie Wechseljahresbeschwerden, die oft in ihrer Bedeutung unterschätzt werden.

Darüber hinaus berühren diese Krebserkrankungen viele betroffenen Frauen in ihrem Selbstbildnis als Frau und haben damit Einfluss auf Partnerschaft und Sexualität.

Da die Ursachen von Problemen oft ganzheitlicher Natur sind, d.h. sowohl unseren Körper, als auch unsere Gefühle, unser Denken, wie auch unser soziales Leben mit einbeziehen, ist auch unsere Behandlungsstrategie eine ganzheitliche:
Vorträge und Gesprächskreise, Einzelberatungen, sowie Körper-, Kunst- und Ergotherapie greifen ineinander und ermöglichen Ihnen, sich neu zu orientieren, neue Bewältigungsstrategien kennen zu lernen, sich zu erfahren, und so Perspektiven für die Zukunft aufzubauen.

Im Rahmen unseres Konzeptes „Bewegung nach Krebs“, geht es uns zu einen darum, mit Ihnen ein Bewegungsprogramm zu entwickeln, das im Alltag integriert Ihnen u.a. bei Brustkrebs nachweislich hilft, Ihr Rückfallrisiko zu senken. Zum anderen verstehen wir unter dem Konzept „Bewegung nach Krebs“ Veränderungen in unserem Denken, Fühlen und Handeln zu erwirken. Dies schließt neue Umgangsweisen mit Stress ein, kennen lernen von verschiedenen Entspannungsverfahren, so dass Sie eine für sich geeignete in Ihren Alltag integrieren können, wie auch entwickeln von neuen Perspektiven in Ihrem familären, sozialen und beruflichen Kontext, entsprechend Ihren Bedürfnissen.

Dafür steht Ihnen in der Asklepios Klinik Triberg besonders zur Rehabilitation von gynäkologischen Krebserkrankungen ein erfahrenes interdisziplinäres Therapeutenteam zur Seite,  Zulassung besteht durch alle Renten- und Krankenkassen.

Wir helfen Ihnen dabei, dass

  • Sie körperlich und psychisch gestärkt wieder nach Hause gehen
  • Sie eine oder mehrere Sportarten gefunden haben, die Sie gerne Zuhause fortführen
  • Sie bei Bedarf Anleitungen und Erfahrungen zur Gewichtsoptimierung gefunden haben
  • Sie Wege zur Entspannung entwickelt haben, die für Sie auch im Alltag funktionieren und Sie besser mit Stress umgehen können
  • für Sie der weitere berufliche Weg geklärt ist
  • Sie für sich eine gute Zukunftsperspektive entwickeln konnten: für sich selbst, als auch im partnerschaftlichen, familiären, beruflichen und sozialen Kontext.

 

Therapieangebote

  • Fortführung der Bisphosphonat-, Chemo-, Antikörper- und Hormontherapie im Bedarfsfall
  • Abklärung gynäkologischer Beschwerden
  • Gynäkologische Einzelberatung und Sexualberatung nach Bedarf
  • Beratung über komplementäre Therapieverfahren

Speziell für Frauen ausgerichtete Vorträge und Gesprächsgruppen

  • Gynäkologische Krebserkrankungen – Umgang mit Krebs
  • Wechseljahresbeschwerden im Rahmen der Krebstherapie
  • Brust als Symbol der Weiblichkeit - Umgang mit einem veränderten Körperbild nach Brustoperation
  • Brustselbstuntersuchung
  • Die Sprache meines Körpers- Wie bin ich in meinem Körper nach schwerer Erkrankung und Therapien, wie berührt es mein Frausein und meine Sexualität?
  • Mammakarzinom - Risikofaktoren, Therapien, Nachsorge - Was kann ich selber tun?

Ihr Ansprechpartner

Seite teilen: