Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Lasertherapie

Greenlightlaser-Therapie

In unserer Abteilung für Urologie bieten wir für Patienten, die gerinnungshemmende Medikamente (Antikoagulantien, z. B. Plavix oder Macumar) nehmen müssen, für Patienten mit Gefäßstents oder anderen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems ein besonders schonendes Verfahren zur endoskopischen Behandlung gutartiger Prostatavergrößerung an: die sogenannte Greenlightlaser-Therapie.

Hierbei wird ein speziell für diesen Eingriff konzipierter Laser durch die Harnröhre an die vergrößerte Prostata herangeführt. In der Folge wird das überschüssige Prostatagewebe dann unter Sicht vollständig verdampft. Der Vorteil bei diesem therapeutischen Verfahren: Das Licht des Greenlightlasers lässt das Gewebe verdampfen, ohne dass es hierbei zu größeren Blutungen kommt.

Der Eingriff wird in Allgemein- oder Regionalanästhesie durchgeführt. Im Anschluss ist ein stationärer Krankenhausaufenthalt von drei bis vier Tagen erforderlich.

Holmium-Laser-Enukleation der Prostata (HoLEP)

Im Asklepios Westklinikum bieten wir auch die Holmium-Laser-Enukleation (HoLEP) zur Behandlung der symptomatischen gutartigen Prostatavergrößerung an.

Mithilfe dieses Laserverfahrens können wir auch sehr große Prostataadenome behandeln, ohne das eine Schnitt-Operation notwendig ist. Das Gewebe wird mit dem Laser aus der Prostatakapsel herausgeschält und am Ende der Operation mit einem speziellen Gerät zerkleinert und über die Harnröhre abgesaugt.

Die Holmium-Laser-Enukleation ist seit vielen Jahren bekannt und wurde in zahlreichen Studien untersucht.

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 15.30 Uhr
Di
8.00 - 15.30 Uhr
Mi
8.00 - 15.30 Uhr
Do
8.00 - 15.30 Uhr
Fr
8.00 - 14.00 Uhr

Seite teilen: