Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Fremdblutsparendes Verfahren: maschinelle Autotransfusion

Wir Anästhesisten sind auch für das Bluttransfusionswesen und die Durchführung fremdblutsparender Verfahren während der Operation und im unmittelbaren Anschluss verantwortlich.

Das wichtigste Verfahren ist die maschinelle Autotransfusion. Dieses Verfahren kommt vor allem bei großen orthopädischen, unfallchirurgischen und gefäßchirurgischen Operationen zum Einsatz, aber auch bei Notfalloperationen, bei denen es zu großen Blutverlusten kommt.
Bei der maschinellen Autotransfusion wird das während der Operation abgesaugte Wundblut gesammelt, ungerinnbar gemacht und „gewaschen“. Anschließend werden die roten Blutkörperchen abgetrennt und dem Patienten wieder zugeführt.

Auf diese Weise lässt sich die Fremdblutgabe verringern, manchmal auch vermeiden.

Seite teilen: