Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

    Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen:

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle
  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin

Für eine sichere und schmerzfreie Behandlung

Wir unterstützen Sie vor, während und nach einer Operation und helfen Ihnen bei Notfällen, lebensbedrohlichen Erkrankungen sowie starken Schmerzen.
Wenn eine Narkose erforderlich ist, sind wir für Sie da. Wir besprechen mit Ihnen bereits vorab das geeignete Narkoseverfahren und die nötigen Voruntersuchungen. Nach dem Eingriff kümmern wir uns im Aufwachraum um Sie und sorgen mit einer schmerztherapeutischen Versorgung dafür, dass Sie Ihren weiteren Krankenhausaufenthalt möglichst schmerzfrei erleben. Schwer erkrankte und verletzte Patienten behandeln wir rund um die Uhr auf unserer interdisziplinären Intensivstation. Zudem ist unser Notarztteam an der Notfallversorgung der Stadt Hamburg beteiligt.
Zahlreiche Fachärzte und erfahrene Anästhesie-Pflegekräfte sowie eine hochmoderne Ausstattung bieten beste Voraussetzungen für Ihre optimale Behandlung.

Unser Leistungsangebot Für Sie

Wir legen großen Wert auf ausführliche Aufklärungsgespräche und beziehen Sie bei der Entscheidung für die am besten geeignete Narkoseform mit ein. Wir führen alle modernen Narkoseverfahren kompetent durch, nutzen fortschrittliche Anästhesie-Verfahren und sorgen für eine gewissenhafte und umfassende Überwachung während der Operation. Nach der Operation gewährleistet unser Personal, dass Sie im Aufwachraum fürsorglich betreut werden. Wir setzen auf eine moderne und menschliche Intensivtherapie und richten Schmerztherapien individuell auf unsere Patienten aus. Bei uns werden inner- und außerklinische Notfälle kompetent versorgt.

Weitere Informationen über Anästhesieverfahren

Anästhesieverfahren

Weitere Informationen über Anästhesieverfahren und den Ablauf einer Narkose erhalten Sie u.a. auch auf der Seite unseres Berufsverbandes BDA (Berufsverband Deutscher Anästhesisten): https://www.sichere-narkose.de/

 

Podcast - Digitale Sprechstunde: Narkose

Vor einer Vollnarkose hätten nach wie vor viele Patienten Angst, sagt Professor Dr. Dr. Christian Weber in einer neuen Folge der „Digitalen Sprechstunde“, dem Podcast von Hamburger Abendblatt und Asklepios. Dabei sei das Verfahren „sehr, sehr sicher“. Welche Nachwirkungen dennoch möglich sind verrät der Chefarzt der Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin der Asklepios Klinik Wandsbek im Gespräch mit Vanessa Seifert. Übrigens sei das, wonach im Aufwachraum am häufigsten verlangt werde, Eiscreme. Aber es geht auch um regionale Anästhesie, also beispielsweise die PDA, die viele Mütter aus dem Kreißsaal kennen, sowie um Webers Einsätze als Notarzt.

Weiterführende Informationen

Patientenblutmanagement

Erfahren Sie mehr über unser Weiterbildungscurriculum

Prof. Dr. Dr. Weber verfügt über folgende Weiterbildungsbefugnisse:
o 60-monatige Verbund-Weiterbildungsbefugnis in Kooperation mit St. Georg für das Fach Anästhesiologie; davon 36 Monate Anästhesie und 12 Monate Intensivmedizin am AK Wandsbek
o 48-monatige Weiterbildungsbefugnis im Gebiet Anästhesiologie (36 Monate Anästhesiologie, 12 Monate Intensivmedizin)
o 24-monatige kumulative Weiterbildungsbefugnis für die Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie (Common Trunk, 6-monatige Abschnitt Intensivmedizin)

Keine OP ohne Sicherheits-Check

©Asklepios Kliniken

Die  Anwendung der Asklepios Sicherheits-Checkliste-OP sehen Sie in dem Video.

Werden Sie Teil unseres Teams

Bewerbungen

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin! Egal ob Sie als Berufsanfänger bei uns einsteigen wollen, sich in der Weiterbildung befinden oder bereits Facharzt sind, wir freuen uns auf Sie!
Die Größe unserer Abteilung und die Vielfältigkeit unserer Aufgaben und Einsatzgebiete ermöglicht eine außerordentlich breit gefächerte Ausbildung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bewerben Sie sich und werden Teil des Teams!


Was erwartet Sie, wenn Sie bei uns arbeiten?
Sowohl der Chefarzt als auch der leitende Oberarzt der Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin verfügen über verschiedene Weiterbildungsbefugnisse:

  • 60 Monate Verbund-Weiterbildung für Anästhesiologie
  • 24 Monate Weiterbildung Intensivmedizin
  • 24 Monate Basis-Weiterbildung Chirurgie, Common Trunk, 6 Monate Intensivmedizin

Wir versorgen ein breit gefächertes Patientenspektrum aus vielen großen Bereichen der perioperativen Medizin und führen jährlich ca. 7.500 Narkosen durch - ein Großteil davon unter Anwendung ultraschallgesteuerter Regionalanästhesie.
Interdisziplinarität und Arbeiten im Team wird bei uns großgeschrieben: Wir betreiben wir eine 18-Betten Intensivstation und sind in der Zentralen Notaufnahme tätig. Wir besetzen in Kooperation mit der Berufsfeuer Hamburg das NEF 21 mit jährlich circa 6.500 Notarzteinsätzen. Ein von Pain Nurses unterstützter Akutschmerzdienst betreut die postoperativen Schmerzpatienten.
Im Rahmen dieses großen operativen und intensivmedizinischen Spektrums bieten wir Ihnen ein klar strukturiertes Fortbildungs- und Weiterbildungskonzept angepasst an Ihren jeweiligen Ausbildungsstand. Neben der täglichen durch einen erfahrenen Oberarzt bzw. eine erfahrene Oberärztin supervidierten Arbeit im OP oder auf der Intensivstation sind wöchentliche Weiterbildungsveranstaltungen integraler Bestandteil des Curriculums.
Die Weiterbildung erfolgt gemäß den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Es finden regelmäßig Mitarbeitergespräche mit unserer Weiterbildungsbeauftragten statt: hier können Sie gemeinsam mit uns Ihren weiteren Weg in der Klinik planen. Im Laufe Ihrer Weiterbildung werden Sie in allen Bereichen unserer Klinik eingesetzt und folgen einem zuvor festgelegten Rotationsschema, das die Bereiche der operativen Anästhesiologie, die Intensivmedizin, den Notarztdienst sowie die postoperative Schmerztherapie umfasst.
Sie können bei uns die Zusatz-Weiterbildungen „Notfallmedizin“ und „Intensivmedizin" erlangen. In Kooperation mit der ZNA wird die neue fakultative Weiterbildung „Klinische Akut- und Notfallmedizin“ angeboten werden. In Kooperation mit anderen Hamburger Kliniken ermöglichen wir Ihnen, sich zudem in spezialisierten Bereichen wie Kinder- oder Kardioanästhesie weiterzuentwickeln.
Gerne bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit zu einer mehrtägigen Hospitation, um unsere Klinik näher kennen zu lernen.


Haben Sie Fragen?
Gerne beantworten Ihnen die Klinikleitung (Chefarzt: Prof. Dr. Dr. Christian Weber, Ltd. OA Michael Mönk) oder die Assistentensprecherin (Dr. Elisabeth Lehmann) Ihre Fragen.
Sie können uns über das Sekretariat über unter der Telefonnummer +49 40 1818 831267 erreichen.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte an die Personalabteilung
https://www.asklepios.com/hamburg/wandsbek/unternehmen/bewerber/

Sprechstunden

Mehr über unsere Sprechstunden erfahren und einen Termin vereinbaren

Sie erreichen uns

Mo
7.30 - 13.30 Uhr
Di
7.30 - 13.30 Uhr
Mi
7.30 - 13.30 Uhr
Do
7.30 - 13.30 Uhr
Fr
7.30 - 13.30 Uhr

Unser Team

Seite teilen: