Traumjob und 5.000€ Traumstarterprämie*

Du arbeitest in der (ambulanten) Pflege und sehnst Dich nach einem Team, mit dem du gemeinsam die Station rockst?

Dann willkommen bei uns!

Jetzt mehr erfahren
Bild: Junge Frau freut sich

* Voraussetzungen für den Erhalt der "Starterprämie":

  • Ein von Dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d)
  • Du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer/Auszubildender beschäftigt
  • Dein Anspruch auf "Starterprämie" entsteht am ersten Tag nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag)
  • Dein Anspruch auf "Starterprämie" ist ausgeschlossen, wenn Dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet
  • Bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für Dich eine gestaffelte Verpflichtung zur Rückzahlung der "Starterprämie": volle Höhe bis Ablauf drei Monate nach Stichtag, 3/4 bis Ablauf weiterer sechs Monate (12 Monate nach Stichtag), 1/2 bis Ablauf weiterer drei Monate (15 Monate nach Stichtag), ¼ bis Ablauf weiterer drei Monate (18 Monate nach Stichtag)
  • Die "Starterprämie" in Höhe von EUR 5.000,00 wird Dir als Bruttozahlung gewährt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Qualitätsbericht

Wir informieren Sie umfänglich - damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen für sich und Ihre Gesundheit treffen können.

Bericht zur Medizinischen Ergebnisqualität

Grafik: Auszug aus dem Asklepios Bericht zur medizinischen Ergebnisqualität 2017
Wir informieren über unsere Qualität - verständlich und umfassend. Schwerpunktthema in diesem Jahr ist Altersmedizin.

Um die medizinische Qualität in Krankenhäusern sicherzustellen, hat der Staat mehrere Gesetze erlassen. Diese zu erfüllen ist eine Selbstverständlichkeit. Das allein reicht uns bei Asklepios aber nicht. Wir gehen mit unseren Maßnahmen deutlich weiter, als der Gesetzgeber verlangt.

In unseren Kliniken messen wir kontinuierlich die Qualität unserer Leistungen. Wir arbeiten stetig an den einzelnen Prozessen, Strukturen und Arbeitsabläufen, zum Beispiel auf Station und im OP. So gelingt es uns, unsere ärztliche und pflegerische Tätigkeit stetig zu verbessern.

Offen. Ehrlich. Verständlich.

Welche Behandlungsqualität wir in den Asklepios Kliniken erreichen und wie unsere Maßnahmen genau aussehen, stellen wir in unserem jährlichen Bericht zur Medizinischen Ergebnisqualität dar - offen, ehrlich und verständlich.

Gesetzlicher Qualitätsbericht

Alle Kliniken in Deutschland sind gesetzlich verpflichtet, aktuelle Informationen zu ihrem Qualitätsmanagement zu veröffentlichen. Die Qualitätsberichte geben einen Überblick über die Strukturen und Leistungen der Krankenhäuser. Sie enthalten beispielsweise Angaben zur Struktur der Klinik, zum Behandlungsspektrum, zur Häufigkeit einer Behandlung, zur Personalausstattung und vieles mehr.

Hier können Sie sich den aktuellen gesetzlichen Qualitätsbericht unserer Klinik als pdf-Version herunterladen.

Seite teilen: