Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Telefonische Erreichbarkeit: 6.4., 18 Uhr - 7.4., 13 Uhr wegen Arbeiten an der Telefonanlage erreichen Sie uns so:
    ► Telefonnummer: 03528 459 0  
     
  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
    Weitere Informationen zur Corona-Situation.
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Jetzt mehr erfahren

Schlaganfälle

Pro Jahr erleiden rund 250 000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Männer sind beim ersten Schlaganfall im Durchschnitt 70 Jahre alt, Frauen 75. Schlaganfälle oder Schädelhirnverletzungen führen zu vielen Ausfallerscheinungen des Körpers. Lähmungen, Sprachverlust, Schluckbeschwerden sowie Seh- oder Wahrnehmungsstörungen behindern danach die Selbstständigkeit. Rund ein Drittel der Betroffenen sind nach einem Schlaganfall pflegebedürftig.

Gerade weil viele dieser Beschwerden von Dauer sind, erfordern sie eine langfristig angelegte Therapie. In unserer Akutgeriatrie kümmern wir uns um Sie und suchen nach individuellen Lösungen und Möglichkeiten.

Seite teilen: