Forensisches Therapiezentrum (FTZ)

Die Beschäftigung im Rahmen der Arbeitstherapie und die Vorbereitung auf eine Arbeit nach der Unterbringungszeit sind sehr bedeutsam für eine erfolgreiche Resozialisierung der untergebrachten Patienten.

Das Forensische Therapiezentrum bietet neben Behandlungsplätzen in der Ergo- und Kunsttherapie verschiedene arbeitstherapeutische Maßnahmen an, die sich nach individuellem Leistungsvermögen, Therapiezielen und Interessenslagen der Patienten richten. Die Mehrzahl der Werkstätten ist als Ausbildungsbetrieb anerkannt, so wird z.B. in den Berufen Maler und Lackierer, Verkäufer, Gärtner und Mediengestalter ausgebildet. Das Behandlungsspektrum im FTZ umfasst des Weiteren zahlreiche sporttherapeutische Angebote, EDV Schulungen und Redaktionsarbeit.

Sie möchten unser Leistungsangebot nutzen und z.B. in unserer Werkstatt Ihr Fahrrad reparieren lassen (link - Flyer folgt) oder einen Auftrag in der Druckerei bearbeiten lassen, dann melden Sie sich gerne!

Kontakt: Heike Vorbohle 040 181887 1851 oder h.vorbohle@asklepios.com

Patientenzeitung "Der Reporter"

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe der klinikeigenen Patientenzeitung „Der Reporter“ und das Archiv unserer Patientenzeitungen.

Kunsttherapie

Seit 1988 besteht die Kunstwerkstatt 18, die heute ein fester Bestandteil in der Klinik für Forensische Psychiatrie ist. Die im Maßregelvollzug untergebrachten Patienten arbeiten meist über mehrere Jahre im Atelier. Dabei ist die Erfahrung des Eingesperrtseins als Lebensrealität allgegenwärtig für die Patienten. Künstlerisches Schaffen ist eine ästhetische Möglichkeit der Transzendierung dieses Zustandes.

Die Aufgabe der Kunsttherapeutin besteht darin, künstlerische Talente und Ausdrucksformen zu entdecken und zu fördern, und ebenso Patienten auf ihrem künstlerischen Weg zu unterstützen und zu begleiten, die bereits eine eigene ästhetische Sprache entwickelt haben.

Die Patienten haben die Möglichkeit, mit ihren Werken an Ausstellungen in Hamburg, in der Galerie der Schlumper und an anderen Standorten wie das Kunsthaus Kannen in Münster oder in der Prinzhornklinik Hemer teilzunehmen.

Sehen Sie hier eine Auswahl der Werke, die in der Kunstwerkstatt 18 entstanden sind: Bildergalerie

Schule

Angebote der klinikinternen Schule

  • Alphabetisierung, Förderkurse, Deutschkurse für ausländische Patienten
  • Haupt- und Realschulkurse

Die staatlich anerkannten Abschlüsse werden in Zusammenarbeit mit der Hamburger Schulbehörde abgenommen.

Seite teilen: