Entzündliche Nervenerkrankungen

Chronisch entzündliche und autoimmune Erkrankungen des Nervensystems können bereits im Kindesalter auftreten.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 100-200 Kinder und Jugendliche neu an Multipler Sklerose. Es handelt sich hierbei um eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems, gekennzeichnet durch eine durch das eigene Immunsystem vermittelte Zerstörung der Isolationschicht der Nervenzellen und einen zusätzlichen Verlust an Nervenfasern. Als Symptome treten im Kindes-und Jugendalter häufig eine Störung der Sehfähigkeit oder Koordination der Augenbewegung, Sensibilitätsausfälle sowie Gleichgewichtsprobleme und Schwindelgefühle auf.

Im Verdachtsfall müssen weitere Untersuchungen zur Abklärung durchgeführt werden, darunter eine Kernspintomographie von Gehirn und Rückenmark und auch eine Lumbalpunktion. Bei Bestätigung der Diagnose wird eine Akuttherapie eingeleitet, gewöhnlicherweise aber auch eine immunmodulatorische Dauertherapie begonnen.

Als chronische Erkrankung stellt die Multiple Sklerose eine große Herausforderung dar. Die Patienten und deren Familien benötigen nicht nur medizinische Unterstützung sondern auch eine kompetente Beratung in Sachen Schule, Berufswahl und Freizeitaktivitäten. Gerne stehen wir als Ansprechpartner zur Verfügung.

Unsere Sprechstunden

Sehen Sie unsere Sprechstunden an und vereinbaren Sie einen Termin

Sprechen Sie uns an

Kontakt Kinder & Jugendmedizin

Kontakt Kinder & Jugendmedizin

Anmeldung & Auskunft

Sie erreichen uns

Mo
6:30 - 12:00 & 13:00 - 15:00 Uhr
Di
6:30 - 12:00 & 13:00 - 15:00 Uhr
Mi
6:30 - 12:00 & 13:00 - 15:00 Uhr
Do
6:30 - 12:00 & 16:00 - 18:30 Uhr
Fr
6:30 - 12:00 Uhr

Seite teilen: