Lumbalpunktion

Bei speziellen Fragestellungen kann es nötig sein, Nervenwasser zu entnehmen. In solchen Fällen führen wir eine sogenannte Lumbalpunktion durch. Hierbei handelt es sich um eine Punktion des Nervenwassersacks im Bereich der Lendenwirbelsäule. Die ersten Lumbalpunktionen wurden bereits 1891 von Prof. Heinrich Quincke in Kiel durchgeführt.

Bei dieser Methode wird eine sehr dünne Nadel in den Lumbalkanal auf Höhe der Lenden eingeführt und ein wenig Nervenwasser entnommen. Die verwendete Nadel hat dabei eine besondere Spitze und ist speziell für diesen Zweck entwickelt worden.

Unsere Sprechstunden

Sehen Sie unsere Sprechstunden an und vereinbaren Sie einen Termin

Sprechen Sie uns an

Kontakt Kinder & Jugendmedizin

Kontakt Kinder & Jugendmedizin

Anmeldung & Auskunft

Sie erreichen uns

Mo
6:30 - 12:00 & 13:00 - 15:00 Uhr
Di
6:30 - 12:00 & 13:00 - 15:00 Uhr
Mi
6:30 - 12:00 & 13:00 - 15:00 Uhr
Do
6:30 - 12:00 & 16:00 - 18:30 Uhr
Fr
6:30 - 12:00 Uhr

Seite teilen: