Chirurgie & Orthopädie

Orthopädie

Unsere Orthopäden sind spezialisiert auf die Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen im Bereich der Schulter, des Kniegelenkes, der Hüfte und des Sprunggelenkes, sowie der Wirbelsäule. Wir bringen Sie bei der Funktionseinschränkung wieder in Bewegung. Unser Operationsteam ist 24 Stunden am Tag für Sie erreichbar.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Mit zunehmendem Lebensalter ist beinahe jeder Mensch von Gelenkverschleiß (Arthrose) betroffen, die diesbezügliche Behandlung bildet einen unserer Schwerpunkte. Dr. Michael Schmitz vertritt als leitender Arzt der Unfallchirurgie und Orthopädie diesen Fachbereich in unserer Klinik.

Grundlage jeder Therapie ist eine ausführliche Diagnostik. Diese umfasst die Anamnese und klinische Untersuchung, wie auch bildgebende Verfahren. Hierzu wird in unserem Haus der Gelenk-Ultraschall, Röntgendiagnostik, die Computertomographie und auch die Kernspintomografie bei Bedarf eingesetzt.

Grundsätzlich wird versucht zunächst alle Möglichkeiten der konservativen Therapie auszuschöpfen bevor operative Maßnahmen angestrebt werden. Sollte eine operative Maßnahme notwendig sein, sind gelenkerhaltende, rekonstruktive Maßnahmen den gelenkersetzenden Maßnahmen vorzuziehen.

Dank unseres fachübergreifenden interdisziplinären Behandlungsansatzes von Orthopädie, Innerer Medizin und Dermatologie können unsere Experten auch Begleiterkrankungen diagnostizieren und behandeln.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Behandlungen bei Erkrankungen der Schulter

Das Schultergelenk ist das beweglichste Gelenk unseres Körpers. Um dieses zu erreichen ist ein komplexes System aus knöchernen und bindegewebigen Strukturen, sowie auch aus Muskelgewebe und Sehnen notwendig. Typische Erkrankungen im Bereich der Schulter sind Verkalkungen, Rotatorenmanschettenschäden, Sehnenentzündungen und Schleimbeutelentzündungen. Zusätzlich können Instabilitäten nach Gelenkluxation auftreten. Weiterhin kann es zum Gelenkverschleiß kommen. Die Therapie umfasst nach ausführlicher Diagnostik alle konservativen Maßnahmen mit Stoßwellenbehandlung und Injektionstechniken bis hin zu Arthroskopien des Schultergelenkes und Gelenkersatz.

Behandlung bei Erkrankungen des Kniegelenkes

Das Kniegelenk ist im Alltag hohen Belastungen ausgesetzt, wodurch das Gelenk häufig vorzeitig abgenutzt wird. Nach entsprechender Diagnostik kann oft in sogenannter Schlüsselloch-Technik (Arthroskopie) ein Schaden im Bereich des Meniskus oder des Knorpels behoben oder gebessert werden. Auch der Knorpelersatz und eine eventuell gleichzeitig notwendige Achsenkorrektur im Bereich des Kniegelenkes werden angeboten. Sollten gelenkerhaltende Maßnahmen nicht mehr möglich sein, sind unsere Ärzte auf den teilweisen oder vollständigen Ersatz des Kniegelenkes (Endoprothese) mit modernsten Implantaten spezialisiert.

Behandlung bei Erkrankungen des Hüftgelenkes

Auch das Hüftgelenk, als eines der größten Gelenke des Körpers, ist mit zunehmendem Alter, aber auch nach Verletzungen oder Frakturen, dem Verschleiß ausgesetzt. Sollte es zu zunehmenden, die Lebensqualität stark einschränkenden, Beschwerden kommen und alle konservativen Therapiemaßnahmen ausgeschöpft sein, ist die Möglichkeit der Implantation von modernen Hüftgelenksendoprothesen in unserem Hause möglich. In der Regel  werden zementfreie bewährte Implantate benutzt. Zur präoperativen individuellen Planung wird modernste Computersoftware eingesetzt.

Behandlung bei Erkrankungen des Sprunggelenkes

Auch das Sprunggelenk als Verbindung zwischen Unterschenkel und Fuß unterliegt einem, wenn auch selteneren, Verschleiß. Darüber hinaus kommt es häufig nach Verletzungen zu fortbestehenden Bewegungseinschränkungen, Instabilitäten oder Schmerzen. Nach ausführlicher Diagnostik ist auch in diesem Bereich in unserem Hause die konservative und operative Therapie inklusive der Sprunggelenks-Arthroskopie möglich.

Sie erreichen uns

Mo
09.00 - 18.00 Uhr
Di
10.00 - 18.00 Uhr
Mi
09.00 - 17.00 Uhr
Do
09.00 - 18.00 Uhr
Fr
08.00 - 14.00 Uhr

Sprechstunde

Sehen Sie unsere Sprechstunde an und vereinbaren einen Termin.

Seite teilen: