Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Lokales Traumazentrum

Lokales Traumazentrum

dgu2

Worum geht's?

Bei der Behandlung eines Schwerstverletzten in der Notaufnahme sind sichere und schnelle Handlungsabläufe essentiell. In einem lokalem Traumazentrum stehen Expertise, Technik und Abläufe 24 Stunden, sieben Tage die Woche in einer hohen Qualität zur Verfügung.

Was haben Sie als Patient davon?

Die Zertifizierung als Lokales Traumazentrum beweist die Erfüllung der Anforderungden der DGU und somit eine bestmögliche Versorgung für Schwerstverletzte. Unsere Behandlungsqualität wird durch die regelmäßigen Audits überprüft, sodass Sie sicher sein können, dass unser Traumazentrum immer den aktuellen Anforderungen und der wissenschaftlichen Empfehlungen entspricht.

Wer ist Träger des Verfahrens?

Die Deutsche Gesellschaft (DGU) für Unfallchirurgie erarbeitet gemeinsam mit der DioCert einen Anforderungskatalog, welcher personelle und apparative Ausstattung und standardisierte Verfahrensweisen beinhaltet. In regelmäßigen Audits überprüft die Zertifizierungsstelle DioCert den Erfüllungsgrad der Anforderungen.

Seite teilen: