Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Onkologie und Hämatologie

Wir helfen Ihnen bei

Patienten mit bösartigen Erkrankungen spielen in der Inneren Medizin naturgemäß eine große Rolle. Im Rahmen unserer intensiven diagnostischen Arbeit werden viele Tumorerkrankungen festgestellt, genauso betreuen wir Patienten mit manifesten Tumorerkrankungen, die Komplikationen durch ihre Erkrankung oder durch die Chemotherapie erleiden.

Neu diagnostizierte Tumorpatienten werden hinsichtlich des weiteren Vorgehens und der Therapie in der wöchentlichen interdisziplinären Tumorkonferenz besprochen.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Es besteht eine enge Kooperation mit den anderen Fachabteilungen unserer Klinik, insbesondere mit der Palliativstation der Medizinischen Klinik II und dem MVZ Vorpommern Onkologie. Darüberhinaus arbeiten wir intensiv mit den onkologischen Abteilungen zusammen der Asklepios Klinik Schwedt, des Klinikums Neubrandenburg und der Universitätsklinik Greifswald.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Die Kernaufgaben unserer onkologischen Tätigkeit sind:

  • Staginguntersuchungen
  • Gewebeentnahme (Histologie) im Rahmen der Tumordiagnostik
  • Ultraschall-kontrollierte sowie endoskopische Therapien (kurativ und palliativ)
  • Beckenkammpunktionen
  • Interdisziplinäre Tumorkonferenz

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

An Ihrem Entlassungstag führen wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch. Wir weisen Sie dabei auf die besonderen Dinge hin, die Sie weiterhin beachten sollten. Einen Entlassungsbrief für Ihren weiterbehandelnden Arzt erhalten Sie ebenfalls am Entlassungstag.

Unsere Ärzte versorgen Sie zudem mit einer Entlassungsmedikation. ​

Seite teilen: