bösartige gynäkologische Erkrankungen

Mit unserem Team bieten wir Ihnen von der Diagnostik über die Behandlung bsi hin zur Nachsorge eine individuelle und umfassende Betreuung, welche einen interdisziplinären Behandlungsansatz verfolgt, sowie Ihren behandelnden Gynäkologen mit einbezieht.

Wir helfen Ihnen bei

Operative Behandlung von krankhaften Veränderungen der Gebärmutter

  • LASH (Gebärmutterentfernung mit Erhalt des Gebärmutterhalses)
  • LAVH (kombininierte Operation mittels Bauchspiegelung und Gebärmutterentfernung durch die Scheide)
  • Entfernung der Gebärmutter durch die Scheide
  • Entfernung der Gebärmutter mittels Bauchschnitt

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

  • vaginale Sonografie
  • abdominale Sonografie
  • Kolposkopie
  • Dopplersonografie
  • Mammasonografie
  • diagnostische Gebärmutterspiegelung
  • diagnostische Bauchspiegelung
  • Sterilitätsdiagnostik

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Bevor eine genaue Diagnose gestellt werden kann, muss der Arzt Ihre Anamnese (Krankenvorgeschichte) kennen, das bedeutet Informationen über die aktuellen Beschwerden, sowie die geburtshilfliche und die operative Vorgeschichte werden erfragt.

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir, nach einer ausführlichen Diagnostik und Beratung, Ihr individuelles Therapiekonzept

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

An Ihrem Entlassungstag führen wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch. Wir weisen Sie dabei auf die besonderen Dinge hin, die sie weiterhin beachten sollten. Einen Entlassungsbrief für Ihren weiterbehandelnden Arzt erhalten Sie ebenfalls am Entlassungstag.

Unsere Ärzte versogen Sie zudem mit einer Entlassungsmedikation.

Sprechen Sie uns an

Sie erreichen uns

Mo
07:00 - 14:30 Uhr
Di
07:00 - 14:30 Uhr
Mi
07:00 - 14:30 Uhr
Do
07:00 - 14:30 Uhr
Fr
07:00 - 14:30 Uhr

Seite teilen: