Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Schmerzarme Geburt

Eine Geburt ist ein ganz besonderes Erlebnis. Auf Wunsch der Mutter helfen wir, die Geburt möglichst schmerzfrei zu erleben.

Hosptial043a

Eine sichere und individuelle Schmerzbehandlung während einer Geburt hat für uns einen ganz besonderen Stellenwert. Dazu arbeiten Hebammen und Geburtshelfer eng mit unseren Narkoseärzten zusammen.

Wir bieten den Müttern verschiedene Möglichkeiten zur Schmerzbehandlung. Die werdenden Mütter entscheiden ob und welche Methode sie nutzen möchten.

Die Anlage eines periduralen Schmerzkatheters (PDA) zur Ausschaltung der Wehen- und Dehnungsschmerzen unterstützt die natürliche Geburt. Ein erfahrener Anästhesist ist immer in der Nähe, sodass eine PDA zu einem möglichst frühen Zeitpunkt möglich ist. Medikamente werden durch einen dünnen Katheter am Rücken eingeführt und hemmen die Schmerzleitungen der Nerven vorübergehend.

Entscheidet sich die Mutter für einen Kaiserschnitt oder ist dieser medizinisch erforderlich, so wird meist eine Regionalanästhesie durchgeführt. Die werdende Mutter kann die Geburt ihres Kindes bewusst miterleben. Auf Wunsch oder aufgrund besonderer medizinischer Faktoren kann auch eine Allgemeinnarkose zur Anwendung kommen.

Erfahren Sie mehr über unsere Geburtshilfe.

Seite teilen: