Traumjob frei!

Du arbeitest als Gesundheits- und Krankenpfleger/in in einer Akutklinik, Rehaklinik oder einem ambulanten Pflegedienst und sehnst Dich nach einem Team, mit dem du gemeinsam die Station rockst?

Dann willkommen bei uns!

Jetzt mehr erfahren
Bild: Junge Frau freut sich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Schilddrüsenerkrankungen

Wir helfen Ihnen bei

Erkrankungen der Schilddrüse, die neben der Funktionsstörung oft mit Kropfbildung (Vergrößerung der Schilddrüse) einhergehen, bedürfen der medikamentösen oder Radio-/Jodbehandlung und oft auch einer operativen Therapie.

Bei den sehr unterschiedlich ausfallenden Schilddrüsenerkrankungen ist zur Feststellung der exaten Diagnose eine umfangreiche Diagnostik erforderlich, die durch die medizinsichen Fachgebiete Innere Medizin und Endokrinologie erfolgt. Im Anschluss wird ein individueller Therapieplan festgelegt.

Operation

Eine Operation an der Schilddrüse gehört in vielen Fällen zum Therapieplan. Hierbei kommt die Herstellung einer Euthyreose, also die Wiederherstellung eines normalen Funktionslevels der Schilddrüse eine grundsätzliche Bedeutung vor einer jeden OP zu, um ein Höchstmaß an Patientensicherheit zu gewährleisten.

Unsere in der Schilddrüsenchirurgie versierten Fachärzte für Chirurgie verfügen neben ihrer ausgewiesenen beruflichen Erfahrung auch noch über das modernste, heute verfügbare Neuromonitoring, um die wichtigste Komplikationsmöglichkeit, die Verletzung des Stimmbandnervens durch die Operation, auszuschließen.

Das konkrete Ausmaß einer jeden Schilddrüsenresektion wird in Absprache mit den Patienten nach aktuellen Empfehlungen der Fachgesellschaften Deutschlands und ihren Leitlinien durchgeführt. Bei Fragen zu Schilddrüsenoperationen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an das Chefarztsekretariat unserer Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

An Ihrem Entlassungstag führen wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch. Wir weisen Sie dabei auf die besonderen Dinge hin, die sie weiterhin beachten sollten. Einen Entlassungsbrief für Ihren weiterbehandelnden Arzt erhalten Sie ebenfalls am Entlassungstag.

Unsere Ärzte versogen Sie zudem mit einer Entlassungsmedikation.

Seite teilen: