Skoliosetherapie

An der Hohwaldklinik wurde die ambulante und stationäre Skoliosebehandlung etabliert.
An den Freitagen findet eine Skolioseambulanz gemeinsam mit einem Orthopädietechniker statt. Hier werden die Eltern und Patienten zur Skoliosebehandlung beraten. Korsette werden geprüft, Veränderungen veranlasst und die Grenze zur Operationsindikation abgesteckt.

An der Hohwaldklinik werden alle Verfahren der Skoliosechirurgie des Kindes , Jugendlichen und Erwachsenen (dorsale Korrekturspondylodese und VDS) durchgeführt. Dazu wurden die lokalen Voraussetzungen der stationären Betreuung, Intensivmedizin, Anästhesie und kinderärztlichen Zusammenarbeit geschaffen. Schwer behinderte Kinder z.B. mit neuromuskulären Erkrankungen und Kinder bis 10.LJ werden in Kooperation mit dem Universitätsklinikum der TU Dresden operiert.

Die Skolioseverfahren für Sie im Überblick

Ihr Spezialist

Seite teilen: