Liebe Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgenden Hinweis:

 

Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen

Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.

Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Hypnosegruppe für Suchtmittelabhängige

Hypnotherapie

Seit 1940 hat sich durch den amerikanischen Psychiater Milton Erickson eine neue Auffassung von Hypnotherapie entwickelt. Der Fokus wird von Hypnotherapeuten bei dieser Methode nicht darauf gerichtet, den Patienten zu beeinflussen, sondern darauf, eigene Fähigkeiten und Ressourcen
besser nutzen zu können.

Die moderne Hypnotherapie ist ein therapeutisches Verfahren, bei dem ein erfahrener Experte unseres Teams den Patienten mithilfe von Hypnose in einen besonderen Bewusstseinszustand (Trance) versetzt. Hierbei kann es dem Patienten besser als im Alltagsbewusstsein gelingen, seine eigenen Ressourcen zu nutzen. In diesem Zustand verliert die äußere Realität an Bedeutung, während die Fähigkeit, innere Realitäten intensiv zu erleben, zunimmt.

Trance-Phänomene

  • lebhafte Vorstellungen
  • körperliche Entspannung bei gleichzeitiger mentaler Wachheit
  • Zeitverzerrung
  • Verringerung der externen Wahrnehmung

Ziele der Hypnotherapie

  • Abbau von Stressreaktionen
  • Veränderung negativer Gedanken
  • Entwicklung und Erprobung neuer Bewältigungsstrategien

Wirksamkeit von Hypnotherapie

Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass hypnotherapeutische Interventionen bei verschiedenen körperlichen und psychischen Störungen sowie bei Verhaltensauffälligkeiten wirksam sind.

Hypnotherapie in der Gruppe

Suchtkranken bieten wir Hypnosebehandlungen in einer Gruppe an, die aus sechs bis maximal acht Patienten besteht. Dafür findet zunächst ein Vorgespräch statt. Hierbei haben die Betroffenen Gelegenheit, die Teilnehmer kurz kennenzulernen und Fragen zur Hypnosebehandlung zu stellen. Danach folgen sechs Sitzungen von jeweils ca. 45-minütiger Dauer.

Wir treffen uns jedes Mal 5 Minuten vor Beginn der Sitzung am Eingang der Suchtambulanz. Damit Sie es bequem haben, stellen wir Ihnen Matten und Decken zur Verfügung. Falls Sie möchten, können Sie gerne ein Kissen, Kuscheltier oder einen Gegenstand, den Sie in Ihrer Hand halten möchten, mitbringen. Es ist sehr wichtig, dass Sie für Ihr Wohlbefinden sorgen.

Jede Hypnose ist eine Form der Selbsthypnose. Das heißt, Sie selbst entscheiden, wie tief der Trancezustand sein soll. Die Tiefe dieses Zustandes hat jedoch keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Technik. Sollte es Ihnen dabei nicht gut gehen, können Sie selbstverständlich jederzeit die Augen wieder öffnen und in das Hier und Jetzt zurückkehren. Sofern Sie sich in einer ambulanten  psychotherapeutischen Behandlung befinden, empfehlen wir Ihnen, die Inhalte Ihrer Trancezustände mit Ihrem Therapeuten zu besprechen.

Eine regelmäßige Teilnahme ist für die Wirksamkeit der Technik erwünscht. Aus diesem Grund bieten wir Fortgeschrittenen eine weitere Gruppe an, in der sie ihre Selbsthypnose vertiefen können.

Termin

Montag von 13:00 Uhr bis 13:45 Uhr

Seite teilen: