Behandlung neuropsychiatrischer Erkrankungen

Station 3.2

Herzlich willkommen auf unserer Station 3.2

Blick vom Hauptgebäude Richtung Minigolf-Anlage

Die Arbeit auf unserer Station 3.2 umfasst die Prävention (Vorbeugung), Erkennung, Therapie und die akute klinische Rehabilitation seelischer und körperlicher Erkrankungen im Alter. Ziel der Behandlung ist die Wiederherstellung einer größtmöglichen Selbstständigkeit, bei der wir die spezifischen gerontopsychiatrischen (psychische Erkrankungen des Alters betreffenden) Therapieangebote unserer Einrichtung anwenden.

Schwerpunkt unserer medizinischen Arbeit ist die Behandlung von betagten Patienten mit neuropsychiatrischen Leiden, zum Beispiel degenerativen (durch Verfall bedingten), vaskulären (die Gefäße betreffenden) und entzündlichen Erkrankungen des zentralen Nervensystems, zum Beispiel:

  • Demenzen wie Morbus Alzheimer
  • vaskuläre Demenz
  • Parkinson-Syndrome
  • Schlaganfälle sowie deren psychische Folgen und Komplikationen
  • entzündliche Prozesse des Nervensystems (Multiple Sklerose) und der Blutgefäße (Vaskulitis) sowie deren psychische Folgen

Außerdem stehen bei uns auch Patienten mit psychiatrischen Komplikationen infolge somatischer (körperlicher) Erkrankungen im Alter im Vordergrund, zum Beispiel bei einem Delir (akute Verwirrtheit) nach einer Operation, bei Exsikkose (Austrocknung) oder Infekten und psychischen Störungen aufgrund einer Schädigung oder Funktionsstörung des Gehirns.

Darüber hinaus halten wir ein differenziertes Therapieangebot für depressive Patienten vor, die insbesondere auch an körperlichen Erkrankungen leiden. Außerdem widmen wir uns sämtlichen psychiatrischen Erkrankungen, die im Rahmen einer offenen Station behandelt werden können.

Die Aufnahme auf unserer Station 3.2 erfolgt durch eine Überweisung vom Haus- oder Facharzt nach einer telefonischen Anmeldung. Unser Angebot richtet sich an Erwachsene in der zweiten Lebenshälfte.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Für die Realisierung unseres breiten Behandlungskonzeptes ist ein multiprofessionelles Team notwendig, das sich aus folgenden Berufsgruppen zusammensetzt:

  • Ärzten
  • Krankenpflegern
  • Physiotherapeuten
  • Ergotherapeuten (Experten für das Training von Alltagsfunktionen)
  • Sozialarbeitern beziehungsweise -pädagogen
  • Psychologen

Behandlungsinhalte

Unsere ärztlichen Angebote beinhalten:

  • eine umfassende moderne Diagnostik der psychiatrischen, neurologischen, internistischen und sonstigen organischen Erkrankungen, die zu den psychiatrischen beziehungsweise neuropsychiatrischen Symptomen (wie Störungen der Orientierung, Stimmung, Konzentration, Auffassung, Wahrnehmung und Bewegung sowie des Gedächtnisses, Bewusstseins und Schlafs) geführt haben
  • eine umfassende Therapie der Erkrankungen unter besonderer Berücksichtigung von modernen psychopharmakologischen Prinzipien
  • regelmäßige Gespräche mit unseren Patienten
  • regelmäßige Gespräche und Beratung der Angehörigen zur Information, Unterstützung und Perspektivenklärung
  • die Zusammenarbeit mit Kollegen aus anderen Fachgebieten (Radiologen, Internisten, Chirurgen etc.)

Pflegerische Angebote

Unser Pflegedienst bietet zusätzlich zur Grund- und Behandlungspflege:

  • Hilfen zum Erinnern und Planen, Orientierungshilfen
  • Training von Alltagsfähigkeiten
  • Einzelgespräche mit Patienten und Angehörigen
  • Erarbeitung sinnvoller Tagesstrukturen
  • Aktivierungsgruppen wie Spaziergänge, Gesellschaftsspiele, Minigolf
  • Förderung der Selbstsicherheit
  • Förderung von Verantwortung und Eigeninitiative
  • Förderung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens

Psychologische Angebote

Unsere Psychologen halten Folgendes für Sie vor:

  • neuropsychologische Diagnostik
  • psychologisch-psychotherapeutische Gespräche, Gruppen, Testungen
Physiotherapie in der Halle

Physiotherapeutische Angebote

Um Ihre Mobilität zu erhalten und zu verbessern, stehen Ihnen unsere Physiotherapeuten mit folgendem Angebot zur Seite:  

  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage
  • Gangschulung mit oder ohne Hilfsmittel, unter anderem Sturzprophylaxe
  • in Gruppen: Hockergymnastik, Bewegung zur Musik
  • Körperwahrnehmung und Entspannung
  • sämtliche physikalische Behandlungsformen wie Fango (Heilschlamm), Massagen usw.
  • Unterstützung bei der Auswahl und Beschaffung von Hilfsmitteln

Ergotherapeutisches Angebot

Unsere ergotherapeutischen Maßnahmen (Training von Alltagsfunktionen) finden täglich in Gruppen oder als Einzelbetreuung statt. Hierzu zählen:

  • kompetenzzentrierte Gruppen (gestalterische und handwerkliche Tätigkeiten, Haushaltstraining )
  • persönlichkeitsfördernde Gruppe (Gedächtnistraining, Biografiearbeit, Wahrnehmungsförderung, Interaktion)
  • funktionelle Therapie (Training von Feinmotorik, Koordination, Sensorik, Aktivitäten des täglichen Lebens)

Hilfe durch unseren Sozialdienst

Die Mitarbeiter unseres Sozialdienstes leisten Unterstützung bei:

  • der Entwicklung einer Entlassungsperspektive mit den Patienten und Angehörigen durch Beratung sowie durch Vermittlung und Organisation von geeigneten ambulanten Hilfen und stationären Wohn- und Pflegeeinrichtungen
  • der Vermittlung von Rehabilitationsmaßnahmen (Entwöhnungsbehandlung, medizinische Rehabilitation, Anschlussheilbehandlung)
  • der Beantragung von Leistungen (zum Beispiel Hilfe zur Pflege, Eingliederungshilfe, Pflegeversicherung, Betreuungsrecht etc.) und der Information zu sozialrechtlichen Fragen
  • der Planung und Durchführung pädagogisch/therapeutischer Veranstaltungen

Stationskontakt

Tel.: (0551) 402 13 20
Fax: (0551) 402 13 27
E-Mail: s3.2.goettingen@asklepios.com

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung

Die ambulanten Hilfen von Asklepios bieten Ihnen gemäß Sozialgesetzbuch (SGB XII) nach einer stationären Behandlung ein umfassendes Angebot an Unterstützung im Alltag.

Im Einzelfall vermitteln wir auch zum Beispiel neurologische Anschlussheilbehandlungen, die Weiterbetreuung in der Gerontopsychiatrischen Tagesklinik des Fachklinikums oder Hilfe und Beratung bei Verlegungen in geeignete Pflegeeinrichtungen. Wir legen großen Wert darauf, Ihre Angehörigen und Bezugspersonen miteinzubeziehen, damit Sie auch im Anschluss gut und sicher versorgt sind.

Seite teilen: