Damit Ihre Behandlung reibungslos beginnt

Hier finden Sie alles Wichtige für einen schnellen und unkomplizierten Ablauf am Aufnahmetag. Bei allen offenen Fragen ist unser Patientenmanagement gerne für Sie da.

Anreise & Aufnahme

Bitte planen Sie Ihre Anreise so, dass Sie möglichst zwischen 12 und 13.30 Uhr bei uns eintreffen. Sollten Sie den Aufnahmetermin nicht wahrnehmen können, geben Sie uns bitte rechtzeitig telefonisch Bescheid. Bei Ihrer Ankunft melden Sie sich einfach an der Rezeption.

Anreise mit dem PKW

Anfahrt

Verkehrsmäßig ist Bad Wildungen dank seiner zentralen Lage mitten in Deutschland und der Anbindung auch an überörtliche Verkehrsadern recht gut erschlossen.

Dabei halten großzügig geplante Umgehungsstraßen innerorts den Durchgangsverkehr fern.

Die Anfahrt führt Sie über die Autobahnen

A 44 (Ausfahrt-Nr. 64, Diemelstadt)

A 5/A 7 (Ausfahrt-Nr. 84, Homberg/Efze)

A 49 (Ausfahrt-Nr. 15, Wabern)

und die Bundesstraßen B 253 sowie B 485

Die Helenenklinik befindet sich in der Laustraße mitten in Bad Wildungen.

Parken

Da auch in Bad Wildungen Parkplätze nur sehr begrenzt vorhanden sind, bitten wir Sie, wenn möglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Auf Wunsch erhalten Sie an der Rezeption eine kostenpflichtige Dauerparkkarte für das Parkhaus (Entfernung von der Klinik ca. 50m).

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Stadtbus

Von morgens bis abends fährt der StadtBus Bad Wildungen im 30-Minuten-Takt. Am Wochenende verkehren die Stadtbusse der BKW im Stundentakt.

Das StadtBus-Büro, bei dem Sie weitere Infos und Fahrplanauskünfte erhalten, ist in die Bad Wildunger Kur- und Tourist-Information in der Brunnenallee 1 (Nähe Haltestelle „Treffpunkt“) integriert.
 

Bahnhof Bad Wildungen

Der Bad Wildunger Bahnhof liegt im Osten der Stadt und ist bequem mit StadtBus (Taktverkehr), zu Fuß, mit dem PKW oder auch per Fahrrad erreichbar. Im Bahnhof steht Ihnen das Kundenzentrum (DB und NVV) zur Verfügung.

Fahrschein-Automaten gibt es auch außen am Gebäude.

Planen Sie Ihre Anfahrt

Diese Dokumente benötigen wir

Arzt schreibt in Patientenakte

Aufnahmedokumente

Bitte bringen Sie am Aufnahmetag folgende Dokumente mit:

  • Personalausweis oder Reisepass

Weitere Dokumente und Unterlagen

Zusätzlich kann es je nach Anlass Ihrer Behandlung sinnvoll sein, weitere Unterlagen mitzubringen. Dazu gehören:

  • Arztbriefe
  • relevante frühere Krankenhausberichte
  • aktuelle Untersuchungsbefunde
  • Röntgenbilder
  • Laborwerte
  • EKG
  • Übersicht über regelmäßig benötigte Medikamente mit Einnahmevorschrift
  • Medizinische Pässe:
    • Allergiepass
    • Blutgruppenpass
    • Diabetikerpass (inkl. Insulin-Pen und Blutzuckermessgerät)
    • Endoprothesenpass
    • Impfpass (z.B. für Tetanusnachweis)
    • Marcumarpass
    • Mutterpass
    • Röntgenpass
    • Schrittmacherausweis
  • Anschrift und Telefonnummern Ihrer nächsten Angehörigen
  • Organspendeausweis
  • Patientenverfügung und / oder Vorsorgevollmacht (mit Name und Telefonnummer)

Woran Sie denken sollten, wenn Sie Medikamente nehmen


Bitte lassen Sie sich Ihre häusliche Dauermedikation (Blutdruck, Diabetes, Rheuma, Lungenerkrankung, Augenerkrankung,…) für die gesamte Reha-Dauer von Ihrem Arzt rezeptieren und bringen Sie diese mit. Medikamente, die im Rahmen der Operation verordnet wurden, erhalten Sie selbstverständlich in unserer Klinik.
 

Seite teilen: