Psychologischer Dienst

Patientensicherheit durch Aufklärung

Krankheiten wirken sich häufig negativ auf die Psyche der Betroffenen aus.

Der psychologische Dienst bietet psychologische Betreuung durch Behandlung, Beratung und Training in unterschiedlichen Bereichen.

PSYCHOLOGISCHES EINZELGESPRÄCH

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich im Hinblick auf die Bewältigung der Erkrankung persönlich in einem Einzelgespräch beraten zu lassen. Es kann um Diagnoseschock, Krankenhaus- und Behandlungserfahrung gehen.

PSYCHOONKOLGISCHE BERATUNG

Sie dient als begleitende Maßnahme in jeder Phase der Krankheitsverarbeitung einer Krebserkrankung, um Betroffenen zur Seite zu stehen und die bestehenden Ängsten, Sorgen und Veränderungen im beruflichen und privaten Leben bewältigen zu können. Im Gespräch kann nach eigenen oder in der unmittelbaren Nähe gelegenen Ressourcen zur Bewältigung geschaut werden.

GRUPPEN

Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Gruppensitzungen:

  • Gesprächskreis für Krebspatienten (in Anlehnung an die Selbsthilfegruppen)
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PME)
  • Hypnotisches Entspannungsverfahren/Tiefenentspannung
  • Nichtrauchertraining
  • Stressbewältigung

PSYCHOEDUKATION / VORTRÄGE

Wir bieten eine umfassende Aufklärung  und Beratung über die Themen:

  • Chronische Schmerzen
  • Angst
  • Depression
  • Krankheitsverarbeitung bei Krebs

Seite teilen: