Asklepios Beckenboden- und Kontinenz-Zentrum - Bad Wildungen-Melsungen-Schwalmstadt

Der Schwerpunkt unseres Beckenboden- und Kontinenz-Zentrums in Bad Wildungen, Melsungen und in Schwalmstadt ist die Therapie der Beckenbodenschwäche, Darm- und Blasenschwäche.

In unserem Beckenboden- und Kontinenz-Zentrum werden Frauen und Männer mit Blasen- und Darmfunktionsstörungen behandelt.

Zahlreiche Menschen verlieren ungewollt Harn oder Stuhl oder haben Schwierigkeiten, die Blase oder den Darm zu entleeren. Für diese Art von Störungen können viele Ursachen verantwortlich sein.

Eine fachübergreifende und gut vernetzte Zusammenarbeit der Fachärzte unseres Zentrums sorgt für eine optimale Betreuung der betroffenen Patienten.

Was verstehen wir unter Beckenboden?

Der Beckenboden ist eine bindegewebigmuskuläre Platte, die zwischen den Beckenknochen gespannt ist.

Er wird in drei Bereiche eingeteilt:

  • im vorderen Bereich befindet sich die Harnblase mit der Harnröhre,
  • im mittleren Bereich befindet sich die Scheide mit der Gebärmutter und
  • im hinteren Bereich der Enddarm.

Je nachdem, ob nur ein Bereich oder gleich mehrere Bereiche getroffen sind, kann es zu verschiedenen Beschwerden kommen, z.B. Blase- oder Darmentleerungsstörungen, Harn- oder Stuhlinkontinenz.

Da der Beckenboden als Einheit betrachtet und behandelt werden muss, ist es sinnvoll, dass die Spezialisten für Blase, weibliche Geschlechtsorgane und Enddarm eng miteinander abgestimmt arbeiten.

Diagnostik

Ärzte miteinander im Gespräch
  • Fachspezifische Untersuchungen
  • Ultraschalluntersuchungen (abdominal, vaginal, Pelvic floor – Sonographie und Endosonographie)
  • Trink-, Ernährungsprotokolle
  • Miktions-, Stuhlprotokolle
  • PAD-Test (Windelwiegetest)
  • Blasenspiegelung (Zystoskopie)
  • Darmspiegelung (Prokto-, Rekto-, Koloskopie)
  • Blasendruckmessung (Urodynamik)
  • Harnflußmessung (Uroflowmetrie)
  • Enddarmdruckmessung (Analmanometrie)
  • Röntgen-Darstellung vom Darm und von den Harnwegen
  • MR-Defäkographie

Unser Therapieangebot

  • Ausführliche Beratung (Beckenbodenschonung, Trinkverhalten, Ernährung, Miktions- und Stuhlgewohnheiten)
  • Hormontherapie bei Blasen- und Darmfunktionsstörung
  • Beckenbodentraining
  • Biofeedback / Elektrostimulationstherapie
  • Würfel-, Ringpessar-Therapie
  • Anleitung zur Nutzung von Pessare, Vaginal und Analtampons
  • Anleitung zum intermittierenden Selbstkatheterismus oder Analirrigation
  • Verordnung von verschiedenen Medikamenten
  • Operationen bei Frauen mit Belastungsharninkontinenz: TVT / TVT-O-Bändchen, Zügelplastik, Harnröhrenunterspritzung, Burch-Kolposuspension
  • Operationen bei Männern mit Harninkontinenz: artifizieller Harnblasensphinkter, ARGUS-Band, AdVance-Band, Virtue-Band, AMS-Sphincter 800 Single- und Doppelcuff
  • Botox-Injektion / IC-Therapie
  • Gynäkologische Senkungsoperationen mit und ohne Netz-Einlage, die durch Bauchschnitt, durch die Scheide, mit Bauchspiegelung oder kombiniert durchgeführt werden können
  • Darmsenkungsoperationen durch Bauchschnitt oder Bauchspiegelung
  • Operation von Hämorrhoiden (u.a. Longo, HAL, Resektion)
  • Gummibandabbindung von Hämorrhoiden und Schleimhautvorfall am Enddarm
  • STARR- Operation
  • Analsphinkterrekonstruktion
  • Operation von Analfisteln (u.a. OTSC, Plastik, Plug)
  • Stuhlableitungs-Operationen
  • Blasenaugmentation
  • Harnableitung mit Darminterponat
  • Sakrale Neuromodulation

Trainieren Sie Ihren Beckenboden mit uns

  • Wann: Jeden 1. Dienstag im Monat von 19.30 bis 20.30 Uhr
  • Wo: Klinikum Schwalmstadt, Gymnastikraum 1. UG

Das Training ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Lockere Sportbekleidung und Gymnastikmatte wären angebracht.

Die Physiotherapeutin Frau Bettina Meißner-Kuhnert freut sich auf Sie.

Veranstaltungen

Beckenbodenkurse

Beckenboden-Training im Klinikum Schwalmstadt

Jeden 1. Dienstag im Monat von 19.30 bis 20.30 Uhr

Wo: Klinikum Schwalmstadt, Gymnastikraum im 1. UG

Das Training ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Lockere Sportbekleidung und Gymnastikmatte wären angebracht.

Die Physiotherapeuten/innen des Beckenboden- und Kontinenz-Zentrums freuen sich auf Sie.

Beckenboden-Workshops

Sonntag 23.04.2017, 14.00 Uhr im DRK Schwalmstadt

(Dauer 3 Stunden, Kosten 25 €)

 

Sonntag 07.05.2017, 14.00 Uhr im DRK Melsungen 

(Dauer 3 Stunden, Kosten 25 €)

Gesundheitsakademie: Hormontherapie bei Blasen- und Darmfunktionsstörungen

Das Wissen um die Bedeutung der weiblichen Geschlechtshormone bei der Blasen- und Darmfunktion ist nicht sehr verbreitet. Dabei kann ein Mangel dieser Hormone Funktionsstörungen fördern und ein Ersatz eine sinnvolle Behandlungsmöglichkeit darstellen. Während des Vortrages werden die verschiedenen Lebensphasen einer Frau mit den alterstypischen hormonellen Besonderheiten, Probleme und Therapiemöglichkeiten erläutert. Außerdem steht die Fachärztin für die Beantwortung von Fragen der Zuhörer zur Verfügung.

Termin: Montag, 4. September, 18 Uhr

Referentin: Dr. med. Ana Prietz, Frauenärztin, Uro-Gynäkologin

Ort: Klinikum Schwalmstadt, Vortragshalle im UG

Frauenfitness-Kurse

Fitnesskurs für Ihren Beckenboden

Vortrag über Inkontinenz durch Beckenbodenschwäche

Samstag, den 22. April 2017 - 14 Uhr

Neuer Kursbeginn: 25. und 26. April 2017

Ort: Praxis für Krankengymnastik und Wohlbefinden
Bettina Meißner-Kuhnert - Tongasse 6 - Sondheim
Tel.: 0 56 81 / 45 08
e-Mail: bettinakuhnert1@gmail.com

Termin vereinbaren

Gerne können Sie einen Termin vereinbaren. Klicken Sie hierzu bitte auf "Team" und dann auf das Bild des gewünschten Arztes. So erhalten Sie genaue Informationen und Kontaktmöglichkeiten.

Seite teilen: