Zertifizierungen und Auszeichnungen

Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität

Worum geht’s?

Kliniken, denen das Gütesiegel „Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität“ verliehen  wurde, lassen ihre Strukturen und Abläufe regelmäßig von externen Gutachtern prüfen mit dem Ziel, die Qualität kontinuierlich zu verbessern.

Seit dem 01. Oktober 2009 sind alle stationären Rehabilitationseinrichtungen gemäß der Vereinbarung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) nach § 20 Abs. 2a SGB IX gesetzlich dazu verpflichtet, die Einführung und Weiterentwicklung eines von der BAR anerkannten rehabilitationsspezifischen Qualitätsmanagement-Verfahrens im Abstand von jeweils drei Jahren nachzuweisen.

Wer ist Träger des Verfahrens?

Das Gütesiegel "Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität" der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein e.V. (KGSH) und des Verbandes der Privatkliniken in Schleswig-Holstein e.V. (VPKSH) wurde im Oktober 2010 von der BAR offiziell als ein solches rehabilitationsspezifisches Qualitätsmanagement-Verfahren anerkannt. Reha-Kliniken, die sich künftig diesem Verfahren anschließen, erfüllen damit ihre gesetzlich normierte Zertifizierungspflicht.

Was haben Sie als Patient davon?

Patienten und Ärzte erkennen dank des Siegels auf einen Blick, dass festgelegte Standards erfüllt werden. Sie können auf die Qualität des Rehabilitationsangebotes vertrauen.

Die Klinik wurde von neutralen, externen Experten auf Herz und Nieren geprüft. Alle Abläufe – von der Vorbereitung eines stationären Aufenthalts über die medizinische und pflegerische Behandlung sowie Serviceleistungen bis hin zur Entlassung – werden den anspruchsvollen Vorgaben von KGSH und der BAR gerecht.

Was hat die Klinik davon?

Auch den Kliniken selber hilft das Gütesiegel: Ihre Anstrengungen um hochwertige Angebote werden anerkannt.

Sie können sich mit der Auszeichnung von anderen Anbietern abheben und dies gegenüber den Patienten einprägsam darstellen.

Nicht zu unterschätzen ist der intensive fachliche Austausch mit den Teammitgliedern während der Begehung, der mit einem Wissenszuwachs auf beiden Seiten verbunden ist. Dem Land Schleswig-Holstein nützt das Gütesiegel ebenfalls. Seine Bedeutung als Reha-Standort wird gestärkt. Somit ist die „Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität“ für alle Beteiligten eine vorteilhafte Einrichtung.

Endometriose für Rehabilitation

Worum geht’s?

Die ASKLEPIOS Klinik Am Kurpark, Bad Schwartau hat seit November 2013 die Anerkennung als von der SEF, EEL und EVD zertifiziertes Endometriose Zentrum für Rehabilitation. Im Dezember 2016 wurde die Klinik rezertifiziert.

Wer ist Träger des Verfahrens?

SEF Stiftung Endometrioe Forschung, Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V.

Was haben Sie als Patient davon?

Die Abläufe und Strukturen der Klinik wurden insbesondere auf das Wohl der Patienten überprüft, die an Endometriose erkrankt sind.

 

Auszeichnungen

Asklepios Top Qualität

Die Asklepios Klinik Am Kurpark Bad Schwartau wurde 2014 als beste Reha-Einrichtung der Asklepios Kliniken für exzellente Qualitätsergebnisse ausgezeichnet.

Ausgezeichnete Rezeption

Die Rezeption der Klinik ist nach dem Verfahren Asklepios Qualität Rezeptionen mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Rauchfreies Krankenhaus

Das Deutsche Netz Rauchfreier Krankenhäuser (DNRfK) hat der Asklepios Klinik Am Kurpark Bad Schwartau das  bronzene Zertifikat verliehen.

Beschwerdemanagement

Das Beschwerdemanagement der Klinik wurde im September 2016 zum dritten Mal nach dem Verfahren Asklepios Qualität Beschwerdemanagement mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Dieses Qualitätssiegel wird laufend durch den Konzernbereich Qualität überprüft.

Pflege-TÜV

Die Asklepios Ambulante Pflege ist durch die RWTÜV Systems GmbH TÜV MED mit dem „Pflege-TÜV“ ausgezeichnet.

"Selection" Qualitätssiegel des Deutschen Sauna-Bundes

Die Holstein Therme Bad Schwartau hat vom Deutschen Sauna-Bund das Qualitätssiegel "Selection" erhalten.

 

Focus Gesundheit:  "Top-Rehaklinik 2017"

Die Asklepios Klinik Am Kurpark Bad Schwartau gehört zu den Top-Reha-Kliniken Deutschlands. Sowohl die onkologische als auch die orthopädische Rehabilitation wurde ausgezeichnet. Das ist das Ergebnis einer Studie des Nachrichtenmagazins Focus. Die Asklepios Klinik Am Kurpark Bad Schwartau überzeugt durch eine besonders hohe Reputation in Fachkreisen und ein vielfältiges medizinisches Angebot.

Für die Auflistung entwickelte das Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ) ein Bewertungsschema speziell für die Qualität von Reha-Kliniken. Untersucht wurden 1130 Reha-Kliniken sämtlicher Trägerschaften. Für die Studie wurden unter anderem Ärzte, Patientenverbände und Sozialdienstmitarbeiter befragt, außerdem die rehabilitationsmedizinischen Angebote der Kliniken bewertet, deren Vielfältigkeit analysiert, der Hygienezustand beurteilt und Qualitätsberichte eingesehen. Die gelisteten Kliniken werden als „Top-Rehaklinik 2017“ ausgezeichnet.

Seite teilen: