Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

MRE (Multiresistente Erreger)

Patienten mit definierten Risikofaktoren werden gemäß den aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Institutes bei Aufnahme ins Krankenhaus auf spezielle Erreger hin untersucht.

Diese Empfehlung beinhaltet ein Screening auf MRGN (multiresistente gramnegative Erreger) und auf MRSA.

Für das MRSA Screening wird ein Abstrich von der Haut/Schleimhaut (meist Nasenvorhof, Rachen, ggf. Wunden, Achseln, Leiste) genommen. Ein Labor bestimmt das Vorhandensein von MRSA durch einen Kulturnachweis. Wird kein MRSA nachgewiesen, gilt der Untersuchte als MRSA negativ.

Seite teilen: