Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Anruf statt Wartezimmer / Notaufnahme:
    Bei Verdacht auf Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen Sie bitte nicht direkt in die Notaufnahme, sondern rufen vorab Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an:
    ► Telefonnummer: 116 117
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen:
    Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
    Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.
     
    Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Sportverletzungen

Bei Ballsportarten, bei Stürzen auf der Snowboard-Piste oder vom Mountainbike treten gehäuft Verletzungen des Schultereckgelenks und Ausrenkungen des Schultergelenks (Luxationen) auf. Nach der Einrenkung und Diagnostik mittels Magnetresonanzsonografie (MRT: bildgebendes, röntgenstrahlenfreies Verfahren auf Basis von Magnetfeldern) und Sonografie (Ultraschall) therapieren wir mit gezielten Bewegungsübungen. Diese erfolgen ohne Muskelanspannung und basieren auf Prof. Grifkas Fachbuch „Die Schulterschule“. Nach rund sechs Wochen können Patienten den Arm wieder mit eigener Muskelkraft bewegen. Renkt sich die Schulter wiederkehrend aus, ist die Kapsel weit überdehnt oder teilweise überdehnt, sodass sie operativ nachgebildet werden muss. Unsere Operateure nutzen generell eine besonders schonende Schlüsselloch-Operation (Arthroskopie). Besteht eine Ausrenkung nach allen Richtungen, können komplexere Eingriffe nötig sein. Das für Sie geeignete Vorgehen werden wir umfassend mit Ihnen besprechen und Ihre Fragen gerne beantworten.

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 16.30 Uhr
Di
8.00 - 16.30 Uhr
Mi
8.00 - 16.30 Uhr
Do
8.00 - 16.30 Uhr
Fr
8.00 - 15.00 Uhr

Seite teilen: