Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Anruf statt Wartezimmer / Notaufnahme:
    Bei Verdacht auf Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen Sie bitte nicht direkt in die Notaufnahme, sondern rufen vorab Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an:
    ► Telefonnummer: 116 117
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen:
    Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
    Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.
     
    Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Schmerztherapie

Alle Fachärzte und Pflegekräfte der Asklepios Paulinen Klinik arbeiten zusammen, um unseren Schmerzpatienten frühzeitig die maximale Schmerzlinderung zu verschaffen. Unser Ziel ist es, Ihr allgemeines Wohlbefinden deutlich zu erhöhen und Ihnen einen normalen Schlaf zu ermöglichen. Außerdem sollen Sie rasch von einer begleitenden Physiotherapie profitieren. Der Schwerpunkt liegt auf der Betreuung vor und nach einem operativen Eingriff (perioperative Schmerztherapie).

Auch Patienten anderer Fachabteilungen behandeln wir schmerztherapeutisch. Dazu zählen beispielsweise Patientinnen in der Geburtshilfe zur Geburtserleichterung, internistische Patienten mit chronischem Schmerzsyndrom und onkologische Patienten.

Bei unserer Schmerztherapie wenden wir folgende Verfahren an:

  • die Kombination von Medikamenten mit unterschiedlichen Wirkmechanismen als Infusion oder Tablette
  • Schmerzpumpen, die vom Patienten selbst gesteuert werden können (PCA)
  • ein breites Spektrum an Regionalanästhesieverfahren

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Unsere Behandlung basiert auf den aktuellen Erkenntnissen der Schmerzbehandlung (S3-Leitlinie zur Akutschmerztherapie). Sie sichert Ihnen zahlreiche hohe Qualitätsstandards zu wie den Einsatz modernster Therapieverfahren, spezielle Schulungen unserer Mitarbeiter und die Unterstützung durch einen Akutschmerzdienst. Zwei pflegerische Mitarbeiter sind zurzeit als sogenannte "Pain-Nurses", also ausgebildete Schmerztherapiepfleger, tätig. Auf allen Stationen unterstützen Verantwortliche für die Schmerztherapie unsere Patienten.

Da wir eine hohe und anhaltende Qualität in der Akutschmerzbehandlung wahren, lassen wir unser Krankenhaus regelmäßig durch den TÜV Rheinland überprüfen. Seit 2007 sind wir TÜV-zertifiziert.

Des Weiteren nehmen wir seit 2011 aktiv und erfolgreich an der Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie, kurz QUIPS, teil. Dieses nationale und interdisziplinäre, also fachübergreifende, Projekt wurde mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit entwickelt. Kontinuierlich werden Qualitätsindikatoren in den teilnehmenden Kliniken erhoben, ausgewertet und die Ergebnisse zurückgemeldet.

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 16.00 Uhr
Di
8.00 - 16.00 Uhr
Mi
8.00 - 16.00 Uhr
Do
8.00 - 16.00 Uhr
Fr
8.00 - 15.00 Uhr

Seite teilen: