CORONA-Informationen für Besucher, Angehörige & Patienten

Ab Montag den 7. Juni hebt die Asklepios Klinik Weißenfels das generelle Besuchsverbot zur Eindämmung der Corona-Ausbreitung auf. Unter Einhaltung bestimmter Bedingungen können Patienten dann wieder Besuch auf Station empfangen.

Hierbei gilt die 1-1-1-Regelung: Pro Patient kann 1 Besucher an 1 Tag für etwa 1 Stunde die Klinik besuchen. Der Besucher muss jeden Besuch schriftlich anmelden, einen amtlichen Nachweis über Impfung, Test oder Genesung vorweisen und natürlich frei von Krankheitssymptomen sein.

Abzugeben ist ein ausgefülltes Besuchsformular. Dieses finden Sie hier zum Download:
https://www.asklepios.com/dam/jcr:e618a7b0-29fc-4ecc-9200-bde36080c298/Besucherregistratur-Formular.pdf

Alternativ könne Sie Ihren Besuch über die Corona-Warn-App oder de LUCA-App registrieren, das geht schneller und einfacher für Sie.
+++

In den vergangenen Monaten haben wir uns durch die Corona-Pandemie an Einschränkungen gewöhnen müssen. Täglich wurden und werden von Ihnen und von uns Veränderungen und Anpassungen erwartet.

Weiterhin sind Achtsamkeit und Besonnenheit gefragt, um einen erneuten Ausbruch zu vermeiden. Dazu gehören auch verschärfte Hygiene-Maßnahmen, besondere Regelungen für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter in der Klinik.

Bitte tragen Sie während des gesamten Aufenthaltes in der Klinik unbedingt einen Mund-Nasen-Maske.

Update Impftermine gegen Covid-19

Bild: Asklepios Illustration des Coronavirus
© Asklepios Kliniken

AKTUELL: Sie können sich in unserem MVZ jetzt auch gegen Covid-19 impfen lassen. Vereinbaren Sie Ihren Impftermin online hier:
https://www.asklepios.com/mvz-weissenfels/termine/

 

 

Zum Schutz seiner Patienten und zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus gilt in der Asklepios Klinik Weißenfels weiterhin ein generelles Besuchsverbot: Kein Patient kann  mehr Besuch von Angehörigen oder anderen Besuchern auf Station erhalten. Patienten, die ärztlicher Hilfe bedürfen, können sich an die Notaufnahme (ZNA) oder die Zentrale Fachambulanz (ZFA) wenden.

 

In begründeten Ausnahmefällen, wie bei Besuchen von Eltern bei Kindern oder Besuche schwerstkranker Patienten, können Besuche jedoch weiterhin vorher telefonisch auf der jeweiligen Station angefragt und ärztlich genehmigt werden. Diese Ausnahme-Besuche können dann nach Freigabe einzeln erfolgen, sofern die oder der Besucher frei von jeglichen Krankheitssymptomen ist.

Seite teilen: