Psychoonkologie

Psychoonkologische Beratung

Die Diagnose einer Krebserkrankung bedeutet meist eine schwerwiegende emotionale Belastung für die Betroffenen und deren soziales Umfeld. Die Erkrankung rückt in den Mittelpunkt. Die Psychoonkologische Beratung ist ein Arbeitsgebiet, das sich mit den psychischen und sozialen Aspekten einer Krebserkrankung befasst. Ziel ist, die Betroffenen in dieser schwierigen Lebenslage zu unterstützen und Wege zu suchen, sich in der neuen Lebenssituation zurechtzufinden.

Diagnose Krebs-und dann?

Mit der Diagnose Krebs ergeben sich meist ganz persönliche Fragen

  • Wie kann mein Leben weitergehen?
  • Wie gehe ich mit meinen Ängsten und Sorgen um?
  • Wie gestalte ich mein Leben jetzt und später?
  • Wie gehe ich sorgsam mit mir um?
  • Wie trete ich meinem Partner, meiner Familie und meinem Umfeld gegenüber?

Unser Anliegen ist es, Sie im Umgang mit Ihrer Erkrankung zu begleiten und dadurch zu einer ganzheitlichen Behandlung beizutragen.

Was bieten wir an?

  • Gespräche nach der Diagnosemitteilung
  • Gespräche über die Belastungssituation
  • Krisenintervention bei akuten Angst- und Belastungssituationen
  • Vermittlung von Methoden zur Stabilisierung und Entspannung
  • Vermittlung weiterführender Hilfen (z.B. Krebsberatungsstelle, Selbsthilfegruppe, ambulante Psychotherapie)

 

Seite teilen: