Beckenbodenchirurgie

In unserem interdisziplinären Beckenbodenzentrum Hessen Mitte arbeiten Viszeralchirurgen, Koloproktologen, Gastroenterologen, Radiologen, Gynäkologen, Urologen, Osteopathen und Physiotherapeuten eng zusammen.

Interdisziplinäres Beckenbodenzentrum Hessen Mitte (BeBoZet)

BeBoZet

In unserem interdisziplinären Beckenbodenzentrum Hessen Mitte besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen Viszeralchirurgen, Koloproktologen, Gastroenterologen, Radiologen, Gynäkologen, Urologen, Osteopathen und Physiotherapeuten. Nicht alle Beschwerdebilder, deren Ursache Störungen und Krankheiten des Beckenbodens sind, müssen operativ behandelt werden. Sehr viele Patienten profitieren von einer intensiven konservativen Therapie.

Nach Beendung der erforderlichen Diagnostik besprechen wir gemeinsam mit den anderen Experten des Zentrums Ihre Untersuchungsbefunde und erstellen einen optimalen, individuell auf Sie zugeschnittenen Therapieplan.

Häufig berichten Patienten, die unter Inkontinenz oder chronischer Obstipation (Verstopfung) leiden, von vergeblichen Therapieversuchen und jahrelangem Leidensdruck. Durch die innovative Technik der Sakralen Nervenstimulation (SNS, Implantation eines Schrittmachers für den Darm) oder mit besonderen sogenannten 3T-Biofeedbackmethoden können wir vielen dieser Patienten effektiv und dauerhaft helfen.

Das Leistungsspektrum des Beckenbodenzentrums im Überblick

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!

Daher ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden. Klicken Sie auf „Video jetzt ansehen“, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben. Damit akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

  • POPS (Netzeinlage zur Beckenbodenrekonstruktion)
  • STARR-OP/Transtar (transanale Rektumresektion, operative Teilentfernung des Rektums durch den After)
  • sakrale Nervenstimulation (Darmschrittmacher)
  • Resektionsrektopexie
  • Levatorenplastik
  • kombinierte Operationen mit gynäkologischer/urogynäkologischer Operation
  • alle innovativen modernsten Therapieansätze

Interdisziplinäre Behandlung des Beckenbodens

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!

Daher ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden. Klicken Sie auf „Video jetzt ansehen“, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben. Damit akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

Beckenbodenbeschwerden betreffen Frauen und Männer jeden Alters. Sie äußern sich z.B. in Verstopfungen, Inkontinenz, der Entzündung der Prostata beim Mann oder postnatalen Beschwerden bei Frauen. Privatdozent Dr. Thilo Schwandner, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie in der Asklepios Klinik Lich, klärt über die Behandlung des Beckenbodens auf.

Seite teilen: