Liebe Angehörige & Besucher,

ab dem 14.06.2021 gelten folgende Besuchsregelungen für unser Klinikum:

  • täglich 1 Patient – 1 Besucher – 1 Stunde in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Besucher erhalten Zugang mit Nachweis:
    • des vollständigen Impfschutzes
    • einer durchgemachten Covid-19-Infektion
    • eines tagesaktuellen, negativen Antigen-Schnelltests
  • Unsere Besucher sind verpflichtet während des Besuchs innerhalb des Klinikums eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Die Kontakterfassung der Besucher erfolgt durch die Mitarbeiter der Rezeption.

 
Weitere Regelungen:

  • Bei patientennahen Tätigkeiten ist das Tragen einer FFP-2 Maske weiterhin Pflicht
  • Darüber hinaus gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes innerhalb des Klinikums
  • Das Testangebot für Mitarbeiter besteht weiterhin montags in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Tagesklinik, Anmeldung über Frau Hempel unter hohwald@asklepios.com
    • Die Mitarbeitertestungen sind für Personen ohne vollständigen Covid-19-Impfschutz verpflichtend.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team der Asklepios Orthopädischen Klinik Hohwald

Mehr erfahren

Konservative Schmerztherapie

Ist die ambulante konservative Therapie ausgeschöpft, schmerzbedingt nicht mehr durchführbar oder liegt eine Chronifizierung des Schmerzes vor, kann im nächsten Schritt eine Klinikeinweisung zur stationären Schmerztherapie sinnvoll sein.
Die stationäre Akutbehandlung ist z.B. bei:
- Wirbelfrakturen
- Bandscheibenvorfällen
- schweren, immobilisierenden Funktionsstörungen (Blockierungen)
notwendig.

Hierbei kommt es nach Krankengeschichte, eingehender Untersuchung und Bildgebung vor allem zur Behandlung mit einem Schmerztropf, physikalischen Maßnahmen und oft auch Injektionen. Der Aufenthalt ist meist kurz und soll in eine schmerzgelinderte ambulante Weiterbehandlung führen.

Leiden Sie an einer Chronischen Schmerzerkrankung ist nur eine längerfristige multimodale Schmerztherapie sinnvoll. Dazu werden Sie in ein Programm, welches von den Krankenversicherungen so gefördert und geprüft wird aufgenommen: Es findet eine interdisziplinäre Behandlung durch Schmertherapeuten, Orthopäden, Physiotherapeuten und Psychologen statt.

Die Verfahren für Sie im Überblick

Ihre Spezialistin

Seite teilen: