Weiterbildungsbefugnisse

  • Radiologie / FA Radiologie / 60 Monate / LÄK Schleswig-Holstein / WBO 2011 /
  • Zusatzweiterbildung / Röntgendiagnostik -fachgebunden- / 12 Monate / LÄK Schleswig-Holstein / WBO 2011 /

Kurzvita

Facharztweiterbildung

  • 2006 Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier
  • 2009 Klinikum Darmstadt

Universitäre Ausbildung

  • 2005 Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
  • 2011 Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg

Mitgliedschaften in medizinischen Fachgesellschaften

  • AG Herz- und Gefäßdiagnostik der Deutschen Röntgengesellschaft e. V.
  • Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie
  • Ärzteverein Südtondern e.V., Sektion Sylt
  • Berufsverband Deutscher Radiologen (BDR)
  • Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe (CIRSE)
  • Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR)
  • Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)
  • ESCR - European Society of Cardiac Radiology
  • European Society of Radiology
  • Norddeutsche Röntgengesellschaft e.V.
  • Vereinigung Südwestdeutscher Radiologen und Nuklearmediziner

Weitere Qualifikation

  • Fachkunde im Strahlenschutz für das Gesamtgebiet der Röntgendiagnostik einschließlich Computertomographie
  • GCP-Schulung für Prüfärzte und Studienteams
  • Gesundheitsökonom - Master of Health Business Administration (MHBA)
  • Qualifikation in Interventioneller Radiologie der DeGIR-Stufe 1
  • Qualifikation in Interventioneller Radiologie der DeGIR-Stufe 2, Modul A: Gefäß eröffnende Verfahren inkl. Lyse, PTA, Stent, Endoprothesen, Thrombektomie etc.

Seite teilen: