Der menschliche Körper und seine Erkrankungen - Kostenloser Infoabend in der Stadthalle Melsungen

Experten der Asklepios Kliniken Schwalm-Eder informieren am 25. November von 14 bis 17 Uhr über die neuesten Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten bei Erkrankungen der Schilddrüse, des Herz-Kreislauf-Systems, bei Darmerkrankungen sowie in der Gefäßmedizin.

Patientensicherheit durch Aufklärung

Unsere Gesundheit ist das höchste Gut. Wie wichtig sie ist, merken wir oft erst, wenn sich Krankheiten bemerkbar machen. Im Laufe unseres Lebens leiden wir an vielen Krankheiten – von unzähligen Erkältungskrankheiten bis hin zu Magen-Darm-Infektionen. Die meisten Krankheiten gehen schadlos vorbei, Symptome klingen ab. Jedoch sind längst nicht alle Krankheiten so ungefährlich. Auch angeborene Erkrankungen, wie z.B. einen Herzfehler oder Stoffwechselerkrankungen bereiten den Patienten oft einen schwierigen Alltag.

Der Freundes- und Förderverein des Klinikums Melsungen möchte zu dem Thema „Der menschliche Körper und seine Erkrankungen“ aufklären und lädt dazu die Experten der Asklepios Kliniken Melsungen und Schwalmstadt ein, um über die neuesten Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten zu referieren.

Die kostenlose Informationsveranstaltung findet von 14 bis 17 Uhr in der Stadthalle in Melsungen statt und ist in vier Themen gegliedert – Schilddrüsenerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Darmerkrankungen sowie Gefäßerkrankungen.

Über die Diagnostik der Schilddrüsenerkrankung und wann operiert werden sollte berichten Dr. med. L.-D. Gercke und Dr. med. T. Dittmar. Dipl. med. Eberhard Gliesing, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie in Melsungen, erklärt die neuesten Operationstechniken in der Strumektomie.

Über die Interventionen bei Herzklappenfehlern und Herzrhythmusstörungen klären Dr. med. Matthias Schulze, Chefarzt der Inneren Medizin und Kardiologie im Klinikum Schwalmstadt sowie Dr. med. Elvan Akin, Chefarzt der Rhythmologie auf.

Welche typischen Befunde es bei der Koloskopie gibt und wann kontrolliert werden soll wird Christian Icodin, Oberarzt der Innern Medizin im Klinikum Melsungen, erzählen.

In der Gefäßmedizin möchten Yana Cherkasskaya, Ltd. Oberärztin der Inneren Medizin, und Chefarzt Dr. med. Frank Wolter, Facharzt für Gefäßchirurgie, Artemes Kliniken Bad Qeynhausen über die Diagnose der Thrombose und Rezedivprophylaxe und wann operiert werden sollte, aufklären.

Durch das Programm führen Dr. med. Gunther Claus, Chefarzt der Inneren Medizin/stellv. ärztlicher Direktor und Dr. med. Monika Rosenthal, Oberärztin der Inneren Medizin im Klinikum Melsungen.

Wir wünschen Ihnen einen informativen Abend und freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen.

Seite teilen: