Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

    Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen:

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle
  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Unklare Lungenbefunde / Lungenkrebs

In jedem Jahr erkranken bis zu 50.000 Menschen in Deutschland an Lungenkrebs, was ihn zu einer der häufigsten Krebserkrankungen bei Männern sowie Frauen macht. Sehr häufig wird diese Erkrankung durch Rauchen bzw. Passivrauchen ausgelöst, aber auch Umweltfaktoren oder arbeitsplatzbedingte Schadstoffe (Asbest) können hier eine wichtige Rolle spielen. Sollte eine solche Diagnose bei Ihnen im Raum stehen, so steht zunächst erst einmal eine ausführliche Anamnese (Gewichtsverlust, Fieber, Husten, Schluckbeschwerden) sowie eine komplette körperliche Untersuchung einschließlich des Abtastens von Lymphknotenstationen bzw. Untersuchung von z.B. der Prostata bzw. der Brust der Frau im Vordergrund. Gibt es hier einen hochgradigen Verdacht so besprechen wir mit unseren radiologischen Kollegen das optimale weitere Vorgehen hinsichtlich einer Bildgebung der entsprechenden Organsysteme.

Zur Abklärung sehen wir folgenden Untersuchungen vor:
- Röntgen sowie CT (Schichtröntgen) der Lunge,
- CT bzw. MRT vom Kopf um ggf. Metastasen (Absiedelungen) auszuschließen, ein
- Ultraschall vom Bauch sowie des Rippenfells bei z.B. bestehenden Wasseransammlungen
- Ultraschall des Herzens
- Lungenfunktion zur Erfassung der körperlichen Verfassung des Patienten zu erhalten sowie mögliche Einschränkungen/Limitierungen frühzeitig festzustellen.
Unser individuelles Behandlungsangebot:
Einer der zentralen Punkte beim Lungenkrebs ist zum einen die Ausdehnung/Größe exakt für die weitere Therapie zu bestimmen aber vor allem erst einmal eine genaue Diagnose der entprechenden Tumorart (kleinzellig; nicht kleinzellig) zu gewährleisten. Hierfür stehen wir mit unserem Team bereit um Sie optimal über die weiteren Möglichkeiten der Materialgewinnung zu informieren:
- Lungenspiegelung (Bronchoskopie)
- EBUS: Lungenspiegelung mit der Möglichkeit Ultraschall-gesteuert den Rundherd bzw. einzelne Lymphknotenstationen anzusteuern
- CT gesteuerte Punktion
- weitere Ultraschall gesteuerte sowie chirurgische Probenentnahmen
In unserem Tumorboard besprechen wir in Absprache mit Ihrem jeweiligen Therapiewunsch, Vorerkrankungen sowie den vorliegenden Ergebnissen individuell und interdisziplinär (Strahlentherapie, Onkologie, Pneumologie, Thoraxchirurgie) die jeweiligen Behandlungsmöglichkeiten. Wir arbeiten für Ihre optimale Therapie eng mit anderen Fachkliniken zusammen, so das bei Entlassung/Verlegung eine auf Sie zugeschnittene gemeinsame Therapie festgelegt und Ihnen schnellstmöglich geholfen werden kann.

Seite teilen: